Ausländische Stipendiaten verabschiedet

Der Bernward-Clasen-Verein e.V. verabschiedete vier ehemalige ausländische Stipendiaten, die ihr Studium an der Fachhochschule Osnabrück jetzt mit Erfolg abgeschlossen haben

(PresseBox) (Osnabrück, ) Die herausragenden akademischen Leistungen und die hohe Einsatzbereitschaft der Absolventen beeindruckten nicht nur deren Betreuer. Prof. Dr. Bücker, Vorsitzender des Bernward-Clasen-Vereins, lobte das Engagement der Studierenden: "Mich beeindrucken immer wieder die Leistungen unserer ausländischen Stipendiaten, die ihr Studium zügig und erfolgreich absolvieren - weit weg von zu Hause, in einer zunächst fremden Sprache und einer neuen Studienumgebung".

Zu den Absolventen gehört Diana Aranzales Acero aus Kolumbien, die nun Dipl.-Ing. für Integrierte Produktentwicklung ist. Sie absolviert zurzeit ein Traineeprogramm bei Daimler, das sie auch in die Firmenniederlassung in Sao Paulo, Brasilien führen wird. Maria Elena Vergara Hernandez aus Venezuela machte ihren Abschluss im Studiengang Landwirtschaft und arbeitet derzeit an der Fakultät Agrarwissenschaften und Landwirtschaft an Forschungsprojekten in Kooperation mit spanischen und mexikanischen Hochschulen. Uwe Cöllen aus Chile studierte Elektrotechnik und ist jetzt als Ingenieur bei OHB Systems in Bremen beschäftigt. Auch Ahmad Rahme aus dem Libanon erhielt jetzt seinen Abschluss als Diplomingenieur im Maschinenbau.

Der Bernward-Clasen-Verein unterstützt bereits seit über 10 Jahren Studierende aus Entwicklungsländern bei ihrem Studium an der Fachhochschule Osnabrück. Die Gelder des Vereins werden durch das Internationale Büro der FH mit Zuschüssen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes verdoppelt und als Stipendien ausgezahlt. Gunhild Grünanger, Leiterin des Internationalen Büros der FH, freut sich über diese gelungene Zusammenarbeit: "Die Unterstützung des Bernward-Clasen-Vereins und des DAAD ist ein wichtiger Baustein in unserem Beratungs- und Unterstützungsangebot für unsere ausländischen Studierenden: Verglichen mit den Herkunftsländern sind die Lebenshaltungskosten in Deutschland sehr hoch und die Frage der Studienfinanzierung ist ein entscheidendes Thema für die Studierenden; unsere Stipendien tragen dazu bei, dass finanzielle Probleme in den Hintergrund treten und sich die Stipendiaten auf ihr Studium konzentrieren können. Den Erfolg sieht man!"

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.