Erfolgreiche Teilnahme an der Leitmesse für EMBEDDED SYSTEMS

(PresseBox) (Mittweida, ) Vom 03.03.2009 bis 05.03.2009 stellte der Forschungsverbund Informationstechnik & Elektrotechnik sein Leistungsspektrum und sein Dienstleistungsangebot zur Leitmesse für eingebettete Systeme, der "Embedded World 2009", in Nürnberg vor.

Die hervorragende Standplanung, die geschickte Auswahl und Präsentation der Exponate sowie lautstarke Orgelmusik lenkten die Aufmerksamkeit der Messebesucher auf den Forschungsverbund des Fachbereiches Informationstechnik & Elektrotechnik der Hochschule Mittweida. In über 50 Einzelgesprächen konnten die Ziele des Forschungsverbundes, dessen Angebote und der Nutzen für potentielle Kooperationspartner vermittelt werden.

Die Leistungsfähigkeit des Forschungsverbundes wurde an Hand der ausgestellten Exponate eindrucksvoll verdeutlicht, wobei das Projekt "Sanierung einer Ladegast-Orgel" besonderes Interesse fand.

In den Gesprächen wurde außerdem auf den am 14. Mai diesen Jahres stattfindenden 10. Workshop "Mikrocontroller-Applikation/ Eingebette Systeme" hingewiesen und dabei ein großes Interesse durch die Standbesucher signalisiert.

Für die Studiengänge im Fachbereich Informationstechnik & Elektrotechnik wurde ebenfalls geworben. Entsprechend dem Fachpublikum aus dem Bereich Embedded Systems lag der Focus hier auf dem Studiengang "Eingebette Systeme".

Da dieser Studiengang ausschließlich an der Hochschule Mittweida als kompletter, eigenständiger Studiengang angeboten wird, erklärten sich viele Besucher bereit, aktiv in ihrem Arbeits-und Wohnumfeld dafür zu werben.

Zusammenfassend ist festzustellen, dass die Präsentation auf der "Embedded World 2009" die Leistungsfähigkeit der Hochschule Mittweida in Forschung und Lehre eindrucksvoll vermittelt hat.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.