Design an der HTWG Konstanz erhält Neubau

(PresseBox) (Konstanz, ) Große Freude nach langem Warten: die Hochschule Konstanz (HTWG) wird einen Neubau für den Studiengang Kommunikationsdesign erhalten. Die baden-württembergische Landesregierung hat die Mittel in Höhe von 7,2 Millionen Euro für das Gebäude mit 1300 Quadratmetern Hauptnutzfläche freigegeben. Baubeginn soll voraussichtlich bereits Mitte 2009 sein.

Dringend wurde ein neues Gebäude seit dem Ausbau des Studiengangs Kommunikationsdesign zu einem so genannten Vollzug mit 20 Studienanfängerplätzen pro Semester und neun Professuren. Denn seitdem wird zum Teil auf dem Campus am Seerhein, zum Teil in der Villa Prym, dem alten Sitz der Designer, studiert.

Dass das Projekt nun erfolgreich durchgesetzt werden konnte, ist einer gemeinsamen Leistung der HTWG und ihres Präsidenten Kai Handel, des VBA (Vermögen und Bau Baden Württemberg, Amt Konstanz) und ihres Leiters Thomas Steier und nicht zuletzt des Landtagsabgeordneten Andreas Hoffmann (CDU) zu verdanken. "Hand in Hand ist es uns gelungen, die zuständigen Stellen von der Umsetzung zu überzeugen", so Hoffmann.

Die Hochschulleitung ist mit dem Erfolg "zufrieden und vor allem sehr erleichtert", so Professorin Andrea Steinhilber, Vizepräsidentin für Lehre und Qualitätssicherung. Der Neubau bedeute darüber hinaus auch "den weiteren Ausbau bzw. Erhalt eines zusammenhängenden Campus. "Wer den Charme so unterschiedlicher Studiengänge für Bildung und Ausbildung nutzen möchte, braucht auch die räumliche Nähe dazu."

Am meisten freuen sich allerdings die Kommunikationsdesigner selbst: "Den 160 Studierenden und den neun Professorinnen und Professoren des Studiengangs steht mit dem Neubau bald eine ausgezeichnete Umgebung für hervorragende gestalterische und kreative Leistungen zu Verfügung - darauf freuen wir uns" so Studiengangleiter Professor Jo Wickert.

Eckdaten Kommunikationsgesign

1985 wurde die damalige "Bodenseekunstschule" als "Institut für Kommunikationsdesign" an die Hochschule Konstanz angegliedert. 1995 wurde das Institut als Studiengang "Kommunikationsdesign" in die Fakultät Architektur integriert, die seitdem Architektur und Gestaltung heißt.

Ab 2002 wurde der Studiengang nach und nach von einem so genannten Halbzug mit vier Professorenstellen und einer jährlichen Zulassung von 18 Studienanfängern zu einem Vollzug mit insgesamt neun Professorenstellen und Zulassung von 20 Studienanfängern pro Semester und dem Schwerpunkt Medien ausgebaut.

Als einiger Studiengang an einer deutschen Fachhochschule hat das Kommunikationsdesign in Konstanz auch eine Professur für Kreatives Schreiben.

Studierende im Wintersemester 2008/09: 147

Internet: www.kd.htwg-konstanz.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.