China-Woche an der HTWG Konstanz

Tradition führt in die Zukunft

(PresseBox) (Konstanz, ) Die Hochschule Konstanz feiert vom 18. bis 20. Mai ihre intensiven und langjährigen Partnerschaften mit chinesischen Hochschulen durch eine "China-Woche". Die Veranstaltung findet im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Jahres der Wissenschaft und Bildung.

Die "China-Woche" wartet mit einem Feuerwerk an Festakten, Vorträgen, Infoveranstaltungen, Musik und Unterhaltung auf. Dazu gibt es zwei sehenswerte Ausstellungen. Im Vordergrund steht das dreißigjährige Jubiläum der Partnerschaft zwischen der Hochschule Konstanz und und der Jiao Tong Universität Shanghai. Sie hat Geschichte geschrieben.

Denn es war 1980 die erste Partnerschaft einer badenwürttembergischen Hochschule mit einer Hochschule in der Volksrepublik China und es ist bis heute die älteste noch bestehende deutschchinesische Hochschulkooperation.

Offiziell wird die "China-Woche" am 18. Mai um 18 Uhr in der HTWG-Aula eröffnet. Prominente Vertreter beider Partnerhochschulen, der chinesischen Botschaft, des badenwürttembergischen Wissenschaftsministeriums und der Universität Konstanz werden die Beziehungen würdigen. Daran schließen Ehrungen verdienter Vertreter und Architekten der Beziehungen zwischen der Hochschule Konstanz und und der Jiao Tong Universität Shanghai an. Ein Festvortrag bildet den Abschluss des Abends.

In den darauf folgenden Tagen werden Referenten unter anderem über die heutige Stellung Chinas in der Welt, über die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Bodenseeregion und China, über Anforderungen Chinas an das Bildungssystem oder über den Buddhismus im heutigen China berichten. Und wer wissen will, wie traditionelle chinesische Meditation praktiziert wird, kann einen entsprechenden Workshop besuchen.

Außerdem werden chinesische und deutsche Studierende über ihre Erfahrungen im jeweils anderen Land berichten, Tänze auf- und chinesische Kampfkunst vorführen, einen interkulturellen Test anbieten und einen Karaokeabend veranstalten. Ebenso wird auf der Abschlussveranstaltung ein Kurzfilm gezeigt, für den Studierende der HTWG bei einem bundesweiten Wettbewerb im Rahmen des deutschchinesischen Jahres der Wissenschaft und Bildung den ersten Preis erhalten haben.

Zwei Ausstellungen flankieren die "China-Tage": eine über die dreißigjährige Partnerschaft zwischen den beiden Hochschulen, zu der auch eine Festschrift herausgegeben wurde, und eine zum Leben und Wirken des Mönchs Johannes Schreck im China des 17. Jahrhunderts.

Nähere Infos und Programm unter chinawoche.htwgkonstanz.de
Anmeldung E-Mail: chinawoche@htwgkonstanz.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.