Endspurt für Studienplatzbewerbungen

(PresseBox) (Heilbronn, ) Am 15. Juli 2009 ist Stichtag für die Bewerbung um einen Studienplatz in den Bachelor- Studiengängen der Hochschule Heilbronn. Während die wirtschaftlichen Studiengänge stark nachgefragt werden, gehen bislang noch deutlich weniger Bewerbungen für die Informatik und die Ingenieurwissenschaften ein.

Trotz Krise suchen Firmen nach wie vor Ingenieure, um bei technischen Entwicklungen weiterhin führend und marktgerecht zu bleiben. "Unsere Unternehmen haben einen hohen Bedarf an Ingenieuren und Technikern. Denn die findigen Entwickler und Tüftler sorgen mit ihren Innovationen dafür, dass unsere Wirtschaft im globalen Wettbewerb erfolgreich unterwegs sein kann", betont IHK-Präsident Thomas Philippiak.

Zum Beispiel die technischen Studiengänge "Elektrotechnik" und "Antriebssysteme und Mechatronik" an der Reinhold-Würth-Hochschule der Hochschule Heilbronn in Künzelsau: Die beiden von ACQUIN zertifizierten Studiengänge decken die gesamte Bandbreite der künftigen beruflichen Anforderungen in der Elektro- und der Antriebs- und Mechatronik-Branche ab. Dazu gehört sowohl die Vermittlung von fundiertem elektrotechnischem und mechatronischem Grundwissen als auch weitreichende Praxisübungen. Zudem zeichnen Fachvertiefungen, die speziell auf international agierende Unternehmen ausgerichtet sind, diese Studiengänge aus.

In der nationalen Beurteilung, dem CHE-Ranking, liegen beide Studiengänge in drei von fünf Bereichen deutschlandweit auf Spitzenpositionen. Dort werden vor allem die guten Studienbedingungen, wie kleine Gruppen in exzellent ausgestatteten Laboren, die Praxisnähe und die gute, individuelle und kompetente Betreuung durch die Professoren gelobt.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den weltbekannten regionalen Firmen, ist das Studium zeitgerecht und zukunftsorientiert angelegt. Stellen zu finden, für das Praxissemester und die Bachelorarbeit, ist in der Regel kein Problem. Und auch nach Abschluss des Studiums sind die Absolventinnen und Absolventen von der Industrie sehr begehrt. Dies bestätigt auch der IHK-Präsident: "Die Absolventen der Reinhold-Würth-Hochschule genießen aufgrund ihrer hervorragenden Ausbildung und ihres großen technischen Know-Hows einen ausgezeichneten Ruf in unserer Region. Deshalb sind sie auch als Mitarbeiter bei der heimischen Wirtschaft besonders gefragt", so Thomas Philippiak.

Interessenten sollten sich bis spätestens 15. Juli 2009 um einen der Studienplätze bewerben.
Sollte das Abschlusszeugnis erst nach diesem Zeitpunkt überreicht werden, ist es möglich, sich bereits jetzt zu bewerben mit dem Hinweis, dass das Zeugnis nachgereicht wird.

Eine Online-Bewerbung ist auf den Hochschulseiten www.hs-heilbronn.de möglich.
Hier finden Sie auch weitere Informationen zu den Studiengängen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.