Forschungsschwerpunkt ADYS sorgt für 1,43 Millionen Euro Zusatzeinnahmen für Forschung an der HAW Hamburg

(PresseBox) (Hamburg, ) Mit zwei neuen Forschungsprojekten ist die Gesamtsumme von 1,43 Millionen Euro durch die Mitglieder des Forschungsschwerpunktes ADYS (Anwendungen Dynamischer Systeme) eingeworben worden. Dieser Millionenbetrag geht als Drittmittel an die Hochschule.

Bisher war es üblich, dass Professoren im Einzelkampf versuchen, Geldgeber für Forschungsprojekte, sprich Finanzmittel für Forschung einzuwerben. Das sechsköpfige Professoren-Team Thomas Holzhüter, Ulfert Meiners, Franz Schubert, Wolfgang Renz, Karl Riemschneider und Jürgen Vollmer treten jetzt zusammen auf und organisieren Ihre Forschungsvorhaben über den Forschungsschwerpunkt ADYS. Der Erfolg bestätigt den Professoren-Verbund: Bereits sechs große Projekten konnten in knapp drei Jahren über ADYS mit Finanzmitteln in Höhe von 1,43 Mio ausgestattet werden.

Unter dem Kürzel ADYS werden die Forschungsvorhaben von sechs Professoren, sechs wissenschaftlichen Mitarbeitern sowie zirka zwanzig Studierenden am Department Informations- und Elektrotechnik der HAW Hamburg gebündelt. Die Wissenschaftler bearbeiten auf verschiedenen Feldern vielfältige Anwendungen des allgemein-theoretischen Konzepts des Dynamischen Systems. Das Spektrum der Drittmittelprojekte reicht von der optimal berechneten Schiffsnavigation, der Lastverteilung im Energienetz und die verteilte Software auf Computernetzen bis hin zur Fehlerdiagnose von ABS-Sensoren von Automobil-Bremsen. Sogar Sensoren für die neuen Batterien der Elektromobilität sind Bestandteil des Forschungsprojekts.

Prof. Karl-Ragmar Riemschneider sagt dazu: "Das Masterstudium an der HAW Hamburg ist qualifiziert und forschungsbezogen. Als Team in dem Forschungsschwerpunkt ADYS können wir heute besser mit externen Auftraggebern und mit Forschungseinrichtungen kooperieren. Im Rahmen der Projekte von ADYS sind inzwischen sogar vier Promotionsstellen für Nachwuchsingenieure durch Dritte und in Kooperation mit Industrieunternehmen finanziert."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.