Hochschule Anhalt schließt Kooperationsvertrag mit Gymnasium Stephaneum Aschersleben

(PresseBox) (Köthen, ) Veränderungen in der Gesellschaft, der Wissenschaft, der Wirtschaft und der Technik verlangen von Abiturienten, dass sie sich rechtzeitig und intensiv mit der Gestaltung ihres Ausbildungsweges beschäftigen. Auch wenn heute davon ausgegangen werden kann, dass eine Berufsentscheidung nicht mehr für das gesamte Leben gültig sein muss, werden mit der Entscheidung für ein Hochschulstudium oder eine andere Ausbildung wichtige Grundlagen für den weiteren Lebensweg gelegt.

Vor diesem Hintergrund sind die Hochschule Anhalt und das Gymnasium Stephaneum Aschersleben übereingekommen, zukünftig enger zusammenzuarbeiten. Dazu unterzeichnen der Präsident der Hochschule Anhalt, Prof. Dr. Dieter Orzessek, und der amtierende Schulleiter des Gymnasiums Stephaneum, Klaus Winter, am 9. September 2010 um 14:00 Uhr einen Kooperationsvertrag.

Ziel der Kooperation ist es, das Interesse der Schülerinnen und Schüler im Hinblick auf eine akademische Berufsausbildung zu unterstützen und sie auf ein Studium vorzubereiten. Durch die Einbeziehung in Forschungsprojekte und in den Studienalltag soll besonders die Neigung für naturwissenschaftliche und ingenieurtechnische Berufsfelder, die am Standort Bernburg unter anderem durch Studiengänge in den Bereichen Landwirtschaft, Ökotrophologie, Naturschutz sowie Landschaftsarchitektur vertreten sind, gefördert werden.

Die Unterzeichnung findet im Sitzungszimmer im Hauptgebäude der Hochschule Anhalt, Strenzfelder Allee 28 in Bernburg-Strenzfeld statt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.