10. Internationaler Studententag in der Köthener Martinskirche

(PresseBox) (Köthen, ) Unter dem Motto "Die Welt ist bunt" findet am 18. November 2010 um 10:30 Uhr und 16:30 Uhr in der Köthener Martinskirche, Leipziger Straße, zum zehnten Mal der Internationale Studententag statt. Zur Vorstellung am Vormittag sind die Schülerinnen und Schüler der Schulen aus Köthen und Umgebung eingeladen. Die späte Vorstellung richtet sich an alle Bewohner in und um Köthen.

Auch in diesem Jahr werden die ausländischen Studierenden der Hochschule Anhalt, vor allem die des Landesstudienkollegs, ein umfangreiches Programm präsentieren. Zum Thema "Internationale Lieder und Tänze" gestalten die einzelnen Ländergruppen interessante Programmpunkte. Dabei wird u. a. der indonesische Saman-Tanz, marokkanische Folklore und Popmusik aus China aufgeführt. Unterstützt werden die Studierenden von der Tanzgruppe des Ludwigsgymnasiums. Neu ist die Einbindung der Schüler der Regenbogenschule in den Internationalen Studententag.

"Der Internationale Studententag öffnet sich immer mehr einem breiten Teilnehmerkreis. Wir bringen mit dem internationalen Programm, an dem mehr als 50 Studierende mitwirken, nicht nur ein Stück Internationalität nach Köthen, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zur gegenseitigen Verständigung und Toleranz. In diesem Jahr werden sich neben der Tanzgruppe des Ludwigsgymnasiums auch Schülerinnen und Schüler der Regenbogenschule am Programm beteiligen", betont der Präsident der Hochschule Anhalt, Prof. Dieter Orzessek.

Die internationalen Studierenden bereichern nicht nur den Alltag der Hochschule, sondern prägen auch das Stadtbild in hohem Maße. Insgesamt sind derzeit etwa 1.400 internationale Studierende an der Hochschule Anhalt eingeschrieben.

Die Veranstaltung richtet sich an die Bewohner des Landkreises Anhalt-Bitterfeld, Vertreter der Politik, Wirtschaft, Vereine und Kirchen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.