53 Unternehmen bieten Karrierechancen

(PresseBox) (Sigmaringen, ) Am 10. November 2010 sind Studenten und Hochschulabsolventen zur Karrierebörse der Hochschule Albstadt-Sigmaringen eingeladen. 53 Unternehmen werden an ihren Messeständen in Sigmaringen das Gespräch mit potenziellen Nachwuchskräften suchen.

In diesem Jahr findet die Jobmesse bereits zum neunten Mal statt. "Die stabilen Teilnehmerzahlen zeigen, dass die Karrierebörse bei den Unternehmen beliebt ist. Ich freue mich sehr, dass auch 2010 wieder unzählige regionale und überregionale Karrieremöglichkeiten angeboten werden", sagt Professor Dr. Markus Lehmann, der verantwortliche Prorektor. Zielgruppe sind nicht nur die Studenten und Absolventen der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Die Veranstaltung ist für alle Akademiker interessant, die einen Job mit Zukunftsperspektive suchen. Und auch Studenten anderer Hochschulen haben die Chance, eine Stelle für ein Praxissemester oder ein Thema für eine Abschlussarbeit zu finden.

Von 9.30 Uhr bis 15.00 Uhr können Interessierte die Messestände von Firmen aus verschiedenen Branchen besuchen. Viele der Aussteller sind zum wiederholten Mal dabei, zwölf der 53 Unternehmen feiern Premiere. Ein Großteil hat seinen Sitz in Baden-Württemberg, aber auch Bayern, Hessen und die Schweiz sind vertreten. Die regionale Wirtschaft aus dem Landkreis Sigmaringen, dem Zollernalbkreis und der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg präsentiert sich an den Ständen der Wirtschaftsförderungsgesellschaften.

Beratungsmöglichkeiten bieten die Bundesagentur für Arbeit, Coaching4future, IHK-Campus- StartUp und das Career Center der Hochschule. Um 12.00 Uhr startet ein Vortragsprogramm, bei dem sich zwölf Firmen vorstellen - mit Titeln wie "Karrierechancen bei einem mittelständischen Familienunternehmen", "Berufliche Zukunft auf der Goldwaage" oder "Vom Praktikanten zum Absolventen".

Unter www.hs-albsig.de/karriereboerse stehen bereits jetzt ausführliche Informationen und Profile aller Teilnehmer zur Verfügung. Außerdem gibt es ein Recherchetool, mit dem man gezielt nach geeigneten Firmen suchen kann. Wer will, kann sich also hervorragend auf den Besuch der Karrierebörse vorbereiten. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Teilnehmer der Karrierebörse 2010:

Abbott GmbH & Co. KG, Aesculap AG, AKE Knebel GmbH & Co. KG, Ulrich Alber GmbH, Avira GmbH, Binder GmbH, Bizerba GmbH & Co. KG, Robert Bosch GmbH, Claas Saulgau GmbH, Contexo GmbH, Deutsche Bank AG, Deutscher Sparkassen Verlag GmbH, Dr. Schnell Chemie GmbH, ElringKlinger AG, Faceo Deutschland GmbH, Faurecia Autositze GmbH, Ferchau Engineering GmbH, Geberit Deutschland GmbH, GP Grenzach Produktions GmbH, Groninger & Co. GmbH, Groz-Beckert KG, Gühring OHG, Harro Höfliger Verpackungsmaschinen GmbH, Paul Hartmann AG, Hofer Powertrain GmbH, Holopack Verpackungstechnik GmbH, Innovations Software Technology GmbH, ISS Schweiz AG, Johannes Kiehl KG, Johnson Controls GWS GmbH, Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Hugo Kern und Liebers GmbH & Co. KG, Konzept Informationssysteme GmbH, Kumavision AG, Lattemann & Geiger Dienstleistungsgruppe, Losan Pharma GmbH, Marquardt Service GmbH, M+W Process Industries GmbH, Mettler-Toledo GmbH, Metzeler Automotive Profile Systems GmbH, Optima packaging group GmbH, pit-cup GmbH, PMDM GmbH, Ratiopharm GmbH, Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, TechniData GmbH, Triumph International AG, TRW Automotive Electronics & Components GmbH, Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG, Vetter Pharma-Fertigung GmbH & Co. KG, Walter AG, Winterhalter Gastronom GmbH, WISAG Facility Service Holding GmbH & Co. KG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.