Neuer Direktor Deutschland beim Hong Kong Trade Development Council, Frankfurt

Personalie: Winchell Cheung wird neuer Direktor beim Wirtschaftsförderer Hongkongs in Frankfurt am Main

(PresseBox) (Frankfurt/Main, ) Zur schönsten Jahreszeit steht im Deutschland-Büro des Hong Kong Trade Development Council ein Personalwechsel an. Daniel Lam (42) verlässt nach drei Jahren Frankfurt am Main, um in der Hongkonger Zentrale als Senior Product Promotion Manager Verantwortung für die HKTDC-Projekte weltweit auf den Sektoren Bekleidung, Schuhe, Lederwaren, Uhren, Schmuck und Optik zu übernehmen. Der scheidende Direktor lernte Deutschland intensiv auf vielen Reisen kennen und lieben. Er freut sich vor allem darüber, dass Hongkong seit Beginn seiner Tätigkeit nun wieder verstärkt als globales Sourcing-Zentrum und als Dienstleister in den Mittelpunkt gerückt ist. Der Grund liegt, so Lam, vor allem im zunehmenden Interesse der deutschen Geschäftswelt an China.

Winchell Cheung (46) übernimmt Ende Juli seine Aufgabe als Direktor des Wirtschaftsförderers. In dieser Position zeichnet er verantwortlich für die Umsetzung der Strategien und Aktivitäten des Council in Deutschland. In Frankfurt befindet sich ebenfalls der Sitz der Regionaldirektorin Lore Buscher, deren übergeordnete Zuständigkeit für Zentral- und Mitteleuropa von diesen Veränderungen unberührt bleibt.

Das HKTDC vermittelt Geschäftsbeziehungen zwischen deutschen und Hongkonger Firmen. Mit 21 eigenen internationalen Veranstaltungen zählt es zu den großen Messegesellschaften in Asien. Zudem organisiert das Council Gemeinschaftsstände auf deutschen Messen, an denen sich die Industrie Hongkongs in großem Maße mit rund 800 Firmen alljährlich beteiligt. Zu den Sonderaufgaben der Frankfurter Niederlassung gehört auch die Teilnahme Hongkongs an der Uhren- und Schmuckmesse in Basel, Schweiz, mit mehr als 300 Firmen.

Cheung, der in Hongkong geboren und aufgewachsen ist, schloss sein Studium in Management und Marketing an der California State Polytechnic University 1982 ab. Bevor er nach Deutschland kam, leitete er drei Jahre das HKTDC-Büro in Miami, USA, und zeichnete dort für die Aktivitäten in Florida sowie in Lateinamerika verantwortlich. Zuvor war er von 1990 bis 1997 für den Council als Marketing Manager in Los Angeles, des weiteren als Deputy Manager in der Hongkonger Zentrale (1997-2000) und 2001 als Direktor in Sao Paulo tätig. Er ist verheiratet und hat eine Tochter. Zu seinen Hobbies zählen Kochen, Lesen und Reisen.

Cheung lernte Deutschland bereits 1999 anlässlich eines CeBIT-Besuches kennen. Nach den Jahren in Asien, den USA und Südamerika freut er sich auf die neue Tätigkeit in Frankfurt und die (inter)kulturellen Erfahrungen. Cheung schätzt die deutschen Tugenden, wie Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Höflichkeit und Ernsthaftigkeit sehr. “Deutsche Produkte haben international einen guten Ruf. Sie gelten als hochwertig, sicher, zuverlässig, und sie überzeugen durch gutes Design“, so Cheung.

Zu den größten Herausforderungen zählt jedoch die deutsche Sprache. Seit Mai nimmt Cheung Deutschunterricht. Er hat sich vorgenommen, innerhalb eines Jahres leichte Konversation betreiben zu können und seiner 3-jährigen Tochter immer einen Schritt voraus zu sein. Wir drücken ihm die Daumen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.