Sommer, Sonne, digitales Datenchaos

Nur ein Drittel aller Deutschen sichert regelmäßig seine Urlaubsfotos, so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von Hitachi Global Storage Technologies

(PresseBox) (Mainz, ) .
- Erinnerungen für immer verloren: Nur jeder Dritte Deutsche sichert regelmäßig seine Urlaubsfotos
- Steigende Datenmengen: Laut einer aktuellen Umfrage im Auftrag von Hitachi GST hat jeder Deutsche durchschnittlich bereits 2.000 Digitalbilder gespeichert
- Deutsche sind datenhungrig: In Deutschland werden mehr Daten gesichert als in den europäischen Nachbarländern Frankreich und England. Am speicherfreudigsten sind die Russen.

Kein Volk verreist so viel wie die Deutschen. Der wichtigste Begleiter im Urlaub ist die Kamera, nirgendwo wird so viel geknipst wie unterwegs. Doch digitale Erinnerungen sind vergänglich. Nur Wenigen ist anscheinend klar, wie schnell ihre Daten für immer verloren sind: Laut einer aktuellen Umfrage von Hitachi Global Storage Technologies [1] (GST), die in vier europäischen Ländern durchgeführt wurde, sichert lediglich ein Drittel aller Deutschen regelmäßig seine Urlaubsfotos.

Die schönsten Momente bewahren

Ihre Urlaubserinnerungen sind den Deutschen teuer. Mehr als zwei Drittel würden lieber eine Zahnarztbehandlung über sich ergehen lassen, als alle Urlaubsbilder zu verlieren. Fast die Hälfte würde es im Zweifelsfall sogar vorziehen, ganz auf den Sommerurlaub zu verzichten. Kein Wunder, denn wie die Umfrage ergab, hat jeder Deutsche nach eigenen Schätzungen im Durchschnitt fast 2.000 digitale Bilder gespeichert. Mehr als ein Drittel nutzt für die Archivierung den PC oder das Notebook; etwa ein Viertel CDs oder DVDs und ein Fünftel externe Festplatten. Gerade einmal ein Drittel aller Deutschen sichert seine Daten zumindest einmal im Monat auf einem zusätzlichen Medium oder Gerät. Ein weiteres Drittel fertigt etwa ein- bis zweimal im Jahr eine Sicherheitskopie an, das letzte Drittel nie oder so gut wie nie.

So praktisch Digitalbilder sind, sie machen leider auch leichtsinnig - kaum jemand kümmert sich mehr richtig um die Archivierung und Sicherung seiner Urlaubserinnerungen. Hitachi bietet zahlreiche Lösungen zur einfachen und automatischen Sicherung digitaler Daten. Backup-Lösungen kosten nur wenig Geld, Zeit und Mühe. "Je schneller das eigene Archiv wächst, umso wichtiger wird eine regelmäßige Sicherung aller Daten. Die aktuelle Studie zeigt, wie wichtig digitale Daten für den Verbraucher sind. Mit den Speicherlösungen von Hitachi können Daten besser organisiert und geschützt werden. Der einfache Zugriff erleichtert es, diese Erinnerungen mit Freunden zu teilen", sagt Steve Pereira, Vice President EMEA bei Hitachi GST.

Der laxe Umgang der Deutschen mit der Sicherung ihrer Daten gefährdet nicht nur ihre Urlaubsfotos. Laut eigener Schätzung hat jeder Deutsche zusätzlich zu seinen Fotos und Texten im Schnitt 865 Songs und 15 Videos oder Filme abgespeichert. Den Rekord halten hier die Russen, die mit mehr als 3.000 Bildern, 1.768 Songs und 39 Videos etwa doppelt so viele Inhalte gespeichert haben wie alle anderen Länder. Abgesehen davon jedoch archiviert kein Volk unter den befragten Nationen mehr Daten als die Deutschen. Ein Totalverlust würde sie daher auch besonders hart treffen - laut der Umfrage wären 80 Prozent aller Deutschen "enttäuscht", "untröstlich" oder gar "am Boden zerstört", falls ihnen ihre Daten abhandenkämen.

Alle Ergebnisse der Umfrage von KRC und Hitachi GST erhalten Sie auf Anfrage bei Weber Shandwick.

[1] Alle Testergebnisse beruhen auf einer Telefonumfrage von KRC Research im Auftrag von Hitachi Global Storage Technologies zwischen dem 1. und dem 19. Februar 2010. Befragt wurden je 500 Teilnehmer über 18 Jahren aus Deutschland, England, Russland und Frankreich.

HGST, ein Unternehmen der Western Digital Corporation

Hitachi Global Storage Technologies ist ein führendes Technologieunternehmen für interne und externe Speicherlösungen in Desktopcomputern, Hochleistungsservern und mobilen Anwendungen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in San Jose, Kalifornien, wurde im Jahr 2003 gegründet. Hitachi GST entwickelt und stellt hochwertige interne und externe Festplatten und Enterprise Solid State Disks her, um Daten zu speichern, zu erhalten und zu verwalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Unternehmenswebsite unter http://www.hitachigst.com.

Hitachi, Ltd.

(NYSE: HIT / TSE: 6501), mit Hauptsitz in Tokio, Japan, ist ein weltweit führender Technologiekonzern mit circa 360.000 Mitarbeitern. Im Geschäftsjahr 2009 (Ende: 31. März 2010) belief sich der konsolidierte Umsatz auf insgesamt 8.968 Milliarden Yen (ca. 96.4 Milliarden US-Dollar). Hitachi bietet ein breites Spektrum an Systemen, Produkten und Dienstleistungen in einer Reihe von Industriesektoren an. Diese umfassen Informations- und Telekommunikationssysteme, Energie-, Umwelt- und Industrieanlagen, Logistik sowie städtische Infrastruktur. Weitere Informationen über Hitachi Ltd. sind auf der Firmenwebseite erhältlich: www.hitachi.com.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.