IT-Dienste an Universitäten und Fachhochschulen - Reorganisation und Ressourcenplanung der hochschulweiten IT-Versorgung

(PresseBox) (Hannover, ) Nach dem Ersatz der zentral betriebenen Großrechner durch dezentrale PCs Anfang der 90er Jahre befindet sich die Informations- und Kommunikationstechnologie derzeit erneut im Umbruch. Das Zusammenwachsen der vernetzten Rechner zu einer integrierten Informationsversorgung erfordert an vielen Universitäten und Fachhochschulen eine grundlegende Reorganisation. Neben der Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen Rechenzentrum, Bibliothek, Mediendienst und Verwaltung kommt der hochschulweiten Koordination der IT-Betreuung einschließlich der daran beteiligten Nutzer entscheidende Bedeutung zu.

Die vorliegende HIS-Grundlagenuntersuchung stellt hochschulweite IT-Versorgungsmodelle für Universitäten und Fachhochschulen unterschiedlicher Größe und Profilierung bereit. Anhand exemplarischer Modellhochschulen werden alternative Aufgaben- und Ressourcenverteilungen zwischen dem zentralen IT-Dienst, dezentralen IT-Diensten in Fachbereichen, Bibliothek und Verwaltung sowie dem in Forschungsgruppen und Institute eingebundenen IT-Personal berechnet. Neben konzeptionellen Überlegungen entwickelt die Studie damit einen quantitativen Planungsansatz für den hochschulweiten Bedarf an IT-Personal.


HIS Hochschulplanung 178. 2005. 154 S. ISBN 3-930447-71-1. € 25,-

http://www.his.de/Service/Publikationen/Hp/in_hp178

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.