HIRSCH Servo AG: DI Dr. Johannes Kappel künftig im neuen Zweiervorstand

(PresseBox) (Glanegg, ) Wie in der 16. ordentlichen Hauptversammlung der HIRSCH Servo AG am 29. November 2011 beschlossen wurde, wird Kurt Hirsch mit Ablauf seiner Vorstandsfunktion, somit ab 1. Jänner 2012, seine Erfahrung dem Unternehmen als Mitglied des Aufsichtsrates zur Verfügung stellen.

DI Dr. Johannes Kappel (54) wird mit 1. Jänner 2012 in den Vorstand der HIRSCH Servo AG bestellt und übernimmt die Verantwortung für das Geschäftsfeld Technologie. Das Vorstandsmandat ist vorerst für sechs Monate befristet. DI Dr. Johannes Kappel verfügt als ehemaliger Geschäftsbereichsleiter des international agierenden Maschinen- und Anlagenbauers Andritz AG über jahrelange Branchenerfahrung. Aktuell ist er als Interims Manager der Management Factory, einem Unternehmen für Managementdienstleistungen, tätig.

DI Siegfried Wilding ist weiterhin verantwortlich für das Geschäftsfeld EPS-Verarbeitung mit den beiden Bereichen EPS-Verpackungen und EPS-Dämmstoffe und Finanzvorstand der HIRSCH Servo AG.

Der nächste Finanztermin ist der 29. Februar 2012 mit dem Bericht zum 1. Halbjahr 2011/12.

HIRSCH Servo AG

Die HIRSCH Servo Gruppe ist der EPS-Spezialist an der Wiener Börse mit Produktionsstandorten in Österreich, Ungarn, Polen, Slowakei, Italien und Rumänien. EPS-Produkte (EPS steht für expandierbares Polystyrol und ist besser bekannt unter dem Markennamen Porozell®) unterstützen u. a. Energieeinsparungsmaßnahmen und ermöglichen nachhaltiges und ökologiegerechtes Wachstum. Die vielfältigen Anwendungsgebiete reichen von Verpackungen, Technischen Formteilen, Gebäudeisolierungen, Systemplatten für Fußbodenheizungen und Systembausteinen bis hin zu Thermozell® Leichtbeton-Produkten und Transportpaletten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.