Hilma zeigt auf der AMB zwei neue Spannsysteme für die Werkstückspannung

Neu: kompakter Spannturm TS 80 und KC 100 5AXIS für die 5-Achs-Bearbeitung

(PresseBox) (Hilchenbach, ) Mit zwei neuen und besonders kompakten Spannsystemen für die Werkstückbearbeitung präsentiert sich die Hilma-Römheld GmbH auf der diesjährigen AMB in Stuttgart. Erstmals zeigt das Unternehmen den Dreiecks-Spannturm TS 80 für den wirtschaftlichen Einsatz in beengten Arbeitsräumen und in Palettenbahnhöfen. Außerdem zu sehen sein wird der neue KC 100 5AXIS, ein neues Spannsystem für 5-Achs-Bearbeitungszentren (BAZ) und für Palettensysteme. Hilma wird auf der AMB 2010 vom 28. September bis 2. Oktober in Halle 1 Stand H 56 ausstellen, an einem Gemeinschaftsstand mit den Schwestergesellschaften Römheld GmbH und Stark Spannsysteme GmbH.

Dreiecks-Spannturm TS 80 für BAZ mit beengten Arbeitsräumen

Der kompakte Dreiecks-Spannturm TS 80 ist lediglich 250 Millimeter hoch und rundet das Angebot des Unternehmens an Turmspannsystemen ab. Trotz seiner geringen Größe ist der aus Stahl gefertigte und etwa 20 Kilogramm schwere TS 80 besonders stabil und erlaubt auch die Bearbeitung harter Metalle wie beispielweise Titan. Ein patentiertes Führungs- und Dichtungsprinzip verhindert das Eindringen von Spänen. Der neue Dreiecksturm ist einfach und sicher zu bedienen und für den vielfältigen Einsatz in der Fertigung, auch für komplexe Zerspanungsaufgaben, geeignet. Auf jeder seiner drei Seiten kann er ein Bauteil von bis zu 172 Millimetern oder zwei Werkstücke im Format zwischen 12 und 87 Millimetern mit einer Spannkraft von bis zu 20 kN spannen.

Als weitere Innovation stellt Hilma auf der AMB den neuen KC 100 5AXIS vor, ein Spannsystem für 5-Achs-Bearbeitungszentren und für Palettensysteme. Die Besonderheit ist, dass Roh- und Fertigteile mit ihm ohne großen Rüstaufwand gespannt werden können. Hierüber wird Hilma ausführlich und mit Bildmaterial in einer gesonderten Pressemitteilung Anfang September berichten.

HILMA-RÖMHELD GmbH

Die Siegerländer Hilma-Römheld GmbH ist der führende Experte für das Spannen von Werkstücken, Werkzeugen und den effektiven Werkzeugwechsel im Handwerk, Maschinenbau, in der Umformtechnik und der Kunststoff- und Gummiindustrie. Das 1947 gegründete Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt mit 100 Mitarbeitern weltweit individuelle Spannsysteme und Standardvorrichtungen für die spanende und spanlose Fertigung. Die Hilma-Römheld GmbH gehört zur Römheld-Gruppe, die mit Vertriebs- und Servicegesellschaften in 39 Ländern auf allen Kontinenten vertreten ist und 500 Mitarbeiter beschäftigt.



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.