Einfach vielseitig: Die neuen Laserbearbeitungsköpfe von HIGHYAG

(PresseBox) (Stahnsdorf, ) Oft sind es die einfachen Dinge, die sich im Alltag jeden Tag neu bewähren. Auch für Laserbearbeitungsköpfe gilt: Ein robustes und bedienerfreundliches Design ist die Voraussetzung für eine hohe up time der Anlagen. Dieser Grundsatz wird mit dem neuen PDT-B von HIGHYAG konsequent umgesetzt.

Wie beim bekannten PDT übernimmt ein taktiler Sensor die Nahtführung, jedoch wird dieser komplett mechanisch gesteuert. Die kostengünstige Basisversion des PDT-B kann Dank des modularen Aufbaus um verschiedene optionale Module, z. B. zur Prozessbeobachtung, erweitert werden.

Selbstverständlich für HIGHYAG Bearbeitungsköpfe: Der PDT-B kann mit verschiedenen Laser-Typen eingesetzt werden. Das Schweißen mit YAG-, Dioden- oder Faserlaser ist genauso möglich wie das Löten. Dazu steht eine umfangreiche Auswahl an optischen Modulen zur Verfügung. Diese Vielseitigkeit bietet jedem Anwender eine große Flexibilität zu günstigen Kosten.

Ebenfalls zur Schweißen und Schneiden in Essen auf dem HIGHYAG-Stand 1-220 zu sehen ist das neue Schneidkopfsystem. Ein modularer Aufbau von der Kollimation bis zur Düse ermöglicht es dem Anwender, sich die gewünschten Module je nach Applikation zusammenzustellen.

Der Fokus kann mit Hilfe der kapazitiven Abstandsregelung präzise auf dem Werkstück geführt werden. Die Zoom-Kollimation und die axiale Fokusverstellung ermöglichen die schnelle und unkomplizierte Anpassung an verschiedene Bauteilgeometrien.

Die Erfahrungen aus über 1000 Bearbeitungsköpfen in der automobilen Produktion sind die Basis für das Design der neuen Laserbearbeitungsköpfe von HIGHYAG. So vielseitig die Anwendungen sind, eines ist allen Köpfen gemeinsam: Die einfache Bedienung für den Kunden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.