High-Tech Gründerfonds investiert in Yatta Solutions GmbH

(PresseBox) (Bonn/Kassel, ) Die Yatta Solutions GmbH, Spezialistin für modellgetriebene Software-entwicklung, gewinnt den High-Tech Gründerfonds als Investor. Yatta Solutions entwickelt und vertreibt UML Lab, ein Softwareentwicklungs-werkzeug das erstmals einen vollständigen und fehlerfreien automatischen Abgleich zwischen Quellcode und Modell bzw. Diagrammen ermöglicht. So bleibt die Modellsicht auch ohne aufwendige manuelle Weiterpflege des Softwareentwurfs während der Implementierung der Software voll erhalten. Die Einführung von UML Lab, die mit dem Investment des High-Tech Gründerfonds nun realisiert wird, schließt daher die Lücke zwischen bisherigen Modellierungs- und Programmierwerkzeugen und ermöglicht die Reduzierung der Entwicklungszeit bei Implementierung und Wartung um bis zu 40%.

"Der innovative technische Ansatz des Round-Trip-Engineerings verbunden mit den positiven Effekten der Qualitätssteigerung und deutlichen Kostenminimierung in einem wachsenden Markt des Softwareengineerings waren wesentliche Gründe für unsere Beteiligungsentscheidung", so Romy Schnelle, betreuende Investmentmanagerin seitens High-Tech Gründerfonds. Mit seinem Investment unterstützt der High-Tech Gründerfonds zunächst insbesondere die zügige Weiterentwicklung des Prototypen von UML Lab hin zum fertigen Produkt. Außerdem wird die Finanzierung des anschließenden Markteintritts so sichergestellt. "Der High-Tech Gründerfonds ist der richtige Investor für uns, weil er uns ein großes Netzwerk zur Verfügung stellt und Hochtechnologie finanziert - der Ausbau unseres Unternehmens wird so auf mehreren Ebenen beschleunigt", so Geschäftsführer Dr. Christian Schneider.

Mit UML Lab können Softwareentwickler die Vorteile beider Welten - Modellsicht und Quelltextsicht - flexibel nutzen. Das Problem des Medienbruchs zwischen Entwurf und Realisierung von Software wird durch die Technologie der Yatta Solutions elegant und zuverlässig gelöst. Die Code-Modell-Synchronisation verbessert die Übersicht und vereinfacht die Kommunikation im Team. Erweiterte Bearbeitungsfunktionen und modellbasierte Restrukturierung verkürzen die Entwicklungszeit bei Implementierung und Wartung von Software um bis zu 40%. Softwareentwicklungsprojekte werden so einfacher, schneller und günstiger. UML Lab wird sowohl als einheitliches Softwareprodukt über das Internet als auch als individuell angepasste Entwicklungslösung in Kombination mit unternehmens- oder projektspezifischen Dienstleistungen angeboten. Hiermit bietet Yatta Solutions für jede Zielgruppe - vom Freelancer bis zur Konzern-Entwicklungsabteilung - die optimale Lösung. Yatta Solutions startet Mitte nächsten Jahres mit der offiziellen Betaphase für UML Lab, für die man sich jetzt unter www.uml-lab.com registrieren kann.

High-Tech Gründerfonds Management GmbH

Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die viel versprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung von bis zu 500.000 EUR sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines "Proof of Concept" oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds verfügt über ein Fondsvolumen von rund 272 Mio. EUR. Investoren der Public Private Partnership sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.