Hewitt Associates und Bode Grabner Beye mit gebündelten Kräften auf Wachstumskurs

(PresseBox) (Wiesbaden/München/Stuttgart, ) Hewitt Associates und Bode Grabner Beye, Sachverständige für Altersvorsorge und Vergütung, gaben heute die Vertragsunterzeichnung für Ihren Zusammenschluss des deutschen Geschäftsbereichs RFM (Retirement und Financial Manage-ment) mit Bode Grabner Beye in Deutschland bekannt. Die Unternehmen werden künftig ihre Kräfte bündeln und gemeinsam als BodeHewitt AG & Co. KG umfassende Dienstleistungen in allen Bereichen der Betrieblichen Altersversorgung, des Investment Consulting und der Pension Administration bieten. Die Hewitt Associates GmbH Deutschland mit Sitz in Wiesbaden wird weiterhin als einer der führenden Anbieter von Beratungs- und Outsourcing-Leistungen im Bereich Human Resources tätig bleiben.

Gemeinsam stark
Hewitt verfügt über globale Marktpräsenz und langjährige Erfahrung und Expertise sowohl im Bereich HR-Beratung, Outsourcing als auch Betrieblicher Altersversorgung und Vergütung. Bode ist eines der führenden Beratungsunternehmen in diesen Bereichen in Deutschland. Vereint wird BodeHewitt künftig mit mehr als 130 Mitarbeitern in den Büros München, Stuttgart und Wiesbaden nationale und internationale Firmen umfassend beraten. „Die Stärken unserer Unternehmen ergänzen sich hervorragend. Unser gemeinsamer Marktauftritt und unser integriertes Angebot ist der Schlüssel zum Erfolg in einem wettbewerbsgeprägten Umfeld. Gemeinsam nutzen wir starke Wachstumsmöglichkeiten im Markt“, so Piotr
Bednarczuk, Geschäftsführer bei Hewitt Associates.

Gefragt sind global agierende Unternehmen mit lokaler Präsenz
Die Nachfrage im gesamten Bereich der Altersvorsorgeberatung ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Insbesondere Deutschland ist europaweit ein großer Markt. Mit dem zunehmenden Rückzug des deutschen Staates aus der Altersvorsorge gewinnen betriebliche Modelle an Bedeutung. Betriebliche Altersversorgung ist bundesweit ein wichtiges strategisches Thema mit hohem Wachstumspotenzial. Dienstleister, die sich in diesem Markt erfolgreich positionieren wollen, müssen die Belange der Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen erkennen und in jedem einzelnen Fall maßgeschneiderte Konzepte bieten. „Unsere Kunden fordern sowohl globale Erfahrung, internationale Ressourcen als auch regionales Know-how und Nähe zum Mandanten. Durch den kartellrechtlich genehmigten Zusammenschluss von Bode und Hewitt erweitern wir unsere Dienstleistungspalette und können die Anforderungen unserer Kunden optimal erfüllen. Hochwertige Beratungsleistungen verbinden sich mit Innovation und internationalem Ansehen“, so Christoph Bode, Vor-standsmitglied bei BodeHewitt.

Über BodeHewitt AG & Co. KG:
Die BodeHewitt AG & Co. KG geht aus dem Zusammenschluss des deutschen Geschäftsbereiches „Retirement & Financial Management“ der Hewitt Associates GmbH mit der Bode Grabner Beye AG & Co. KG im Jahr 2005 hervor. Bode Grabner Beye wurde 1936 gegründet und ist eines der führenden Beratungsunternehmen für Betriebliche Altersversorgung und Vergütung in Deutschland. BodeHewitt AG & Co. KG bietet umfassen-de Dienstleistungen in allen Bereichen der Betrieblichen Altersversorgung, des Investment Consulting und der Pension Administration. Mit über 130 Mitarbeitern betreut BodeHewitt u. a. zahlreiche DAX 30 Unternehmen.

Hewitt Associates GmbH

Mit über 65 Jahren Erfahrung ist Hewitt Associates (www.hewitt.com) einer der führenden Anbieter von Beratungs- und Outsourcing-Leistungen im Bereich Human Resources. Hewitt berät aktuell mehr als 2.500 Unternehmen und erbringt HR-Outsourcing-Leistungen für weltweit über 300 Firmen mit mehreren Millionen Angestellten und Pensionären. In 35 Ländern beschäftigt Hewitt fast 22.000 Mitarbeiter.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.