Posch: Brasilien bietet großes Potenzial für hessische Unternehmen

Minister eröffnet Firmen-Kooperationsbörse in Sao Paolo

(PresseBox) (Wiesbaden, ) Der hessische Wirtschaftsminister Dieter Posch hat am Donnerstag in der brasilianischen Wirtschaftsmetropole Sao Paolo eine Kooperationsbörse für hessische und brasilianische Unternehmen eröffnet. Posch rief zu einer Vertiefung der Handels- und Investitionsbeziehungen auf, damit hessische Firmen von der Dynamik der brasilianischen Wirtschaft profitieren könnten.

Der Minister wies darauf hin, dass schon heute viele hessische Unternehmen Niederlassungen im größten Land Lateinamerikas unterhielten: "Das schafft eine gute Basis für die Ausweitung unserer gemeinsamen Wirtschaftsbeziehungen. Wir sehen hier großes Potenzial, zum Beispiel im Infrastrukturausbau, im Bereich der Umweltindustrien und in den Informationstechnologien." Umgekehrt biete sich Hessen mit seiner Wirtschaftsstärke, seiner zentralen Lage in Europa und seiner hervorragenden Infrastruktur für brasilianische Unternehmen als idealer Standort an.

Die Kooperationsbörse dient der Anbahnung direkter Firmenkontakte anbahnen. 12 IT-, Umwelttechnik- und Infrastruktur-Unternehmen aus der hessischen Delegation trafen jeweils 5 Branchenpartner aus Sao Paulo. Bereits am Mittwoch hatte der Minister die brasilianische Niederlassung des Sulzbacher Industriegaseherstellers Messer Group besucht.

Posch hält sich zur Zeit mit einer 52-köpfigen Wirtschaftsdelegation in Brasilien auf. Die größte Volkswirtschaft Lateinamerikas erwartet in diesem Jahr ein Wirtschaftswachstum von 5,5 Prozent und repräsentiert einen Markt von 190 Millionen Verbrauchern. Auf dem Programm der Delegation stehen Wirtschaftstermine und politische Gespräche.

Zu Beginn des Besuchs hatten die Universität des Staates Rio de Janeiro und die Hochschule Darmstadt ein Kooperationsabkommen unterzeichnet, mit dem sie ihre 2007 begonnene Zusammenarbeit auf dem Gebiet des internationalen Rechts vertiefen. Der Minister erwartet davon eine Erleichterung geschäftlicher Kooperationen insbesondere zwischen IT-Unternehmen. Dritte und letzte Station der Reise ist die brasilianische Hauptstadt Brasilia.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.