Innovative Dünnblatt-Sägetechnik für Silizium-Säulenfertigung

(PresseBox) (Weilburg, ) Die neue Produktgeneration der Dünnblatt-Sägetechnik wurde von der Arnold Gruppe, Weilburg/Lahn, speziell für die Aufgaben Croppen und Quadrieren von Silizium-Säulen, auch Bricks genannt, konzipiert.

Zur diesjährigen 25th European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (PVSEC), vom 6. bis 9. September 2010 in Valencia/Spanien, stellt Arnold erstmals seine neue Dünnblatt-Sägetechnik mit der Maschine, Typ 72/360, vor. Diese Technik greift auf das bewährte Kreissägeblatt zurück und zeichnet sich durch zusätzliche Vorteile aus, die für eine kostenbewusste Säulenfertigung entscheidend sind.

Der speziell entspannte und behandelte Stahlkern der Diamant-Trennscheibe weist eine Stärke von allenfalls 1,2 mm bei einem Außendurchmesser von 700 mm aus. Am äußeren Rand der Trennscheibe befinden sich aufgelötete Segmente mit einer definierten Diamantkonzentration. Der 6,5 mm hohe Belag ist für ungefähr 10.000 bis 15.000 Schnitte dimensioniert. Die innovative Führungshilfe in Form eines Fluidlagers, das über Tragteile am Schneidaggregat befestigt ist und an beiden Seiten des Sägeblattes über je zwei Gleitelemente verfügt, verhindert Flattern und Schwingungen. Dadurch wird eine exakte Führung beim Anschnitt des Sägeblattes und im weiteren Schnittverlauf ermöglicht. Während des senkrechten Vorschubs des Sägeblattes bewegen sich die Gleitelemente mit diesem nach unten und sorgen für einen äußerst präzisen Schnittverlauf mit einer maximalen Abweichung der Winkligkeit kleiner als 0,1 Grad. Mittels innovativer Beschichtung des Sägeblattes und der neuen Sägeblattführung wird eine maximale Schnittbreite von zirka 1,5 bis 1,7 mm erreicht. Gegenüber der letzten Generation ist der Schnittverlust mit der neuen Dünnblatt-Sägetechnik etwa 50 Prozent geringer.

Geringe Wartungs- und Instandhaltungskosten sichern eine hohe Maschinenverfügbarkeit und erfordern letztlich einen geringeren Personalbedarf. Die deutlich reduzierten Verbrauchskosten und die geringen Kosten für Strom und Druckluft ermöglichen ein hohes Einsparpotential von bis zu 80% gegenüber anderen Sägetechniken. Dank idealem Preis-/Leistungsverhältnis bietet sich diese neue Dünnblatt-Sägetechnik bestens für Unternehmen in hochpreisigen Ländern an. Ebenso eignet sich neue Maschine für Quereinsteiger und Unternehmen mit kleineren und mittleren Produktionskapazitäten, aber auch für den Volumenmarkt mit hohem Automatisierungsgrad. Die Säge lässt sich einfach in automatisierte Fertigungsanlagen integrieren, in denen Roboter das Be- und Entladen der Säulen und deren optimale Positionierung innerhalb der Maschine durchführen.

Die Maschine für Dünnblatt-Sägetechnik, Typ 72/360, ist ab sofort weltweit lieferbar. Preise auf Anfrage.

Herbert Arnold Glastechnischer Maschinen- und Apparatebau

Herbert Arnold GmbH & Co. KG, 1950 in Weilburg/Deutschland gegründet, zählt heute zu den weltweit führenden Herstellern von Brennern, Werkzeugen, Maschinen und schlüsselfertigen Systemen für Kunden aus den Bereichen Photovoltaik und Solarthermie, Glas- und Quarzglasverarbeitung, Faseroptik und Automobilindustrie.

Die Kernkompetenz im Photovoltaikbereich liegt in den Bereichen mechanisches Trennen, Schleifen und Polieren von poly-, mono- und multikristallinen Siliziumingots und blöcken. Traditionelle Werte und Erfahrungen basieren in der thermischen und mechanischen Glasbearbeitung, die neben einem breiten Spektrum von Brennern und Werkzeugen heute auch in solarthermische Glasröhrenfertigung einfliessen.

Zur heutigen Arnold Gruppe zählen die Unternehmen: Herbert Arnold GmbH & Co. KG, Helmich Automationstechnik (1998); B&C (2005) und Heathway Ltd. (2004). Der Grundstein des Unternehmenserfolges wurde von Herbert Arnold gelegt. Die Umsetzung innovativer Fertigungstechnologien bei der Glas- und später Quarzglasbe- und verarbeitung führten den Einmannbetrieb in kurzer Zeit zu einem Unternehmen mit Weltruf. Die Arnold Gruppe beschäftigt heute über 170 Mitarbeiter und exportiert in alle wichtigen Märkte der Welt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.