Fernausbildung im Dialog: "Bildung 3.0 ... - Was macht das Netz mit unserem Kopf?" am 6. und 7. Mai in Hamburg

(PresseBox) (Hamburg, ) Ab Donnerstag, dem 6. Mai 2010, diskutieren Fachleute aus Wirtschaft, Wissenschaft, Öffentlichem Dienst und Bundeswehr an der Helmut-Schmidt- Universität über neue Trends in der technologiegestützten Bildung. Die zweitägige Tagung ist Vorbereitung für den Fernausbildungskongress, der im September an der Helmut-Schmidt-Universität stattfindet.

Wie technologiegestützte Bildung in der Praxis bereits erfolgreich umgesetzt wird, zeigt Kathrin Hamm vom Afghan German Management College. An Ihrer Fern-Universität mit deutschen Dozenten und unter afghanischer Verwaltung können Studierende auch im kleinsten Dorf am Hindukusch via Internet den international anerkannten Business-Bachelor erwerben.

Zuvor diskutieren Vertreter Wirtschaft, Wissenschaft und dem Bundesministerium der Verteidigung über den zu erwartenden Wandel in der Bildungslandschaft in den kommenden Jahren und die neuen Anforderungen im wachsenden Markt. Zwei Foren informieren über Teilnahme und Konzept für den Fernausbildungskongress vom 7. bis 9. September.

Die Tagung"Bildung 3.0 ... - Was macht das Netz mit unserem Kopf" wird am 6. Mai 2010, um 18 Uhr, mit einem Netzwerkabend eröffnet. Diskussion und Vorträge sind am 7. Mai, ab 10 Uhr, im Thomas-Ellwein-Saal der Helmut- Schmidt-Universität, Holstenhofweg 85, 22043 Hamburg.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.