Heliocentris mit sattem Umsatzplus in 2009

Berliner Anbieter von Energiespeicherlösungen meldet Rekordumsatz in 2009

(PresseBox) (Berlin, ) Die Heliocentris Fuel Cells AG, ein führender Anbieter von umweltfreundlichen Energiespeicherlösungen, veröffentlicht heute das Ergebnis gemäß HGB für das Geschäftsjahr 2009, das am 31. Dezember 2009 endete.

Finanzielle und operative Höhepunkte des Jahres 2009:

Umsatzwachstum um 31% auf 3,4 Mio. Euro (2008: 2,6 Mio. Euro) basierend auf starken internationalen Aufträgen

Steigerung des Rohertrages auf 1,5 Mio. Euro (2008: 1,3 Mio. Euro) mit entsprechend hohen 43% von der Gesamtleistung

Der Jahresfehlbetrag belief sich auf -2,8 Mio. Euro (2008: -2,3 Mio. Euro) und liegt damit im Rahmen der Wachstumspläne des Unternehmens

Akquisition mehrerer Großprojekte im Bereich autarker Stromversorgungs- und Stromspeicherlösungen, u.a. für eine Ölgesellschaft in Bahrain

Unterzeichnung einer OEM-Vereinbarung mit der Lucas-Nülle Gruppe GmbH, einem international führenden Anbieter von technischen Lehrsystemen, die Heliocentris die Erschließung neuer Absatzkanäle insbesondere im Bereich von Großprojekten für die Ausstattung von Komplettlaboren ermöglicht

Markteinführung der neuen Heliocentris Nexa 1200 Brennstoffzellensystemplattform als Basis für Heliocentris Energiespeicherlösungen im Bereich Notstrom- und autarke Energieversorgungen

Lieferung eines Elektrolyseurs als Wasserstoff-Tankstation für den Brennstoffzellenbus der Stadt Barth als Folgeauftrag zu der in 2008 bereits erfolgreich umgesetzten Brennstoffzellen-Hybridlösung für den Bus

Kapitalerhöhung mit Bruttoerlösen von 4 Mio. Euro und Gewinnung von Conduit Ventures als neuen Gesellschafter. Conduit, als spezialisierter Venture Capital Fonds, ist mit Aktionären wie Shell, Mitsubishi und Solvay ein anerkannter Experte im Bereich von Energiespeicher-Technologien

Dr. Henrik Colell, CEO der Heliocentris AG kommentierte: "Mit 31 Prozent Umsatzwachstum in einem schwierigen Wirtschaftsumfeld haben wir erneut gezeigt, dass wir ein nachhaltig wachstumsstarkes Unternehmen sind. Mit den Akquisitionserfolgen im Bereich autonomer Stromversorgungsprojekte haben wir zudem unsere Kompetenz für diese Applikationen bewiesen und sehen uns in diesem interessanten Wachstumsmarkt sehr gut positioniert."

Der Konzernumsatz für das Geschäftsjahr 2009 betrug 3,4 Mio. Euro (2008: 2,6 Mio. Euro). Damit gelang es dem Unternehmen, die Wachstumsrate von 23 Prozent in 2008 auf 31 Prozent zu steigern. Dieses Wachstum wurde von Deutschland und Asien, insbesondere dem Nahen Osten getragen und resultiert zu einem großen Teil aus dem erfolgreichen Markteintritt in das Projektgeschäft.

Die betrieblichen Aufwendungen beliefen sich im Geschäftsjahr auf 4,4 Mio. Euro (2008: 3,7 Mio. Euro). Die wesentliche Steigerung liegt in der Erhöhung der Personalkosten um 0,5 Mio. Euro auf 2,6 Mio. Euro (2008: 2,1 Mio. Euro) im Wesentlichen aufgrund von Personaleinstellungen. Zum 31. Dezember 2009 beschäftigte das Unternehmen 50 feste Mitarbeiter (2008: 41 Mitarbeiter). Die Einstellungen erfolgten insbesondere in den Bereichen Produktentwicklung und Projektabteilung und sind damit eine wichtige Voraussetzung für die Umsetzung der Wachstumsstrategie von Heliocentris. Nunmehr verfügt Heliocentris über ein hochkarätiges Entwicklungsteam von 18 Personen sowie ein Team von 6 Projektingenieuren, von denen ein großer Teil über umfangreiche Erfahrung aus führenden Unternehmen der Solar- oder Automobilbranche verfügt. Die sonstigen Aufwendungen blieben mit 1,5 Mio. Euro auf Vorjahresniveau (2008: 1,5 Mio. EUR), trotz gestiegener Mitarbeiterzahl. In den sonstigen Kosten sind Kosten für den Kapitalmarkt, Investor Relations sowie die Hauptversammlung in Höhe von 0,4 Mio. Euro enthalten (2008: 0,3 Mio. Euro).

Der Jahresfehlbetrag belief sich auf -2,8 Mio. Euro (2008: -2,3 Mio. Euro) und lag damit im Rahmen der Wachstumspläne des Unternehmens.

Vor dem Hintergrund einer deutlichen Umsatzsteigerung auch im ersten Quartal 2010 sowie einem deutlich über dem Vorjahr liegenden hohen Auftragsbestand zum Ende des Quartals erwartet die Geschäftsführung auch für 2010 ein dynamisches Wachstum. Von besonderer Bedeutung wird der Beginn von industriellen Feldtests mit der neuen Systemplattform Nexa 1200 in der zweiten Jahreshälfte sein, denn dies wird uns erlauben unsere Speicherlösungen einer breiteren Kundenbasis anzubieten und schafft damit die Voraussetzung für weiteres Geschäft im Bereich der autonomen Stromversorgungslösungen.

Zum 31. Dezember 2009 verfügte Heliocentris über einen Bestand an liquiden Mitteln von 3,9 Mio. Euro (2008: 2,5 Mio. Euro).

Die Veröffentlichung des testierten Jahresabschlusses ist für den 25. Mai 2010 geplant.

Disclaimer

Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Heliocentris Fuel Cells AG beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Die Informationen in dieser Mitteilung stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar.

Heliocentris Fuel Cells AG & heliocentris Energiesysteme GmbH

Die Heliocentris Fuel Cells AG ist ein Spezialist für umweltfreundliche Energiespeicherlösungen basierend auf der intelligenten Kombination von Batterien, Brennstoffzellen und Energiemanagement. Einsatzgebiete sind mobile und stationäre Anwendungen, die längere Reichweiten benötigen, als heutige Batterien liefern können. Hierzu zählen Elektrofahrzeuge, Bord- und Notstromversorgungen sowie die elektrische Versorgung netzferner Anwendungen wie Messstationen oder autarke Häuser. Heliocentris entwickelt und vermarktet bereits seit mehr als 10 Jahren Brennstoffzellenbasierte Energielösungen. Als klassischen Pioniermarkt eroberte Heliocentris zunächst den Ausbildungs- und Labormarkt und konnte sich in diesem als einer der weltweiten Marktführer positionieren. Seit 2006 erschließt Heliocentris ausgewählte industrielle Märkte mit beträchtlichem Wachstumspotential. Mit Kunden in über 60 Ländern und einem breiten Distributions- und Partnernetzwerk ist Heliocentris global aufgestellt. Die Heliocentris Fuel Cells AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse (Entry Standard) notiert und beschäftigt am Hauptsitz Berlin sowie in der Tochtergesellschaft Vancouver/Kanada insgesamt 50 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter: www.heliocentris.com.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.