Spitzenproduktivität beim britischen Kunden ESP Colour mit zwei Speedmaster XL 75 Maschinen

(PresseBox) (Heidelberg, ) .
- Druckvolumen von insgesamt 3,685 Millionen Bogen in einer Produktionswoche mit 160 Stunden
- Hohe Anzahl von Auftragswechseln plus hohe Anzahl gedruckter Bogen = Rekord-Nutzungsgrad der beiden Speedmaster XL 75 Druckmaschinen
- Beachtliche Kostenersparnis mit Inpress Control
- Herausragende Effizienz in einem leistungsorientierten Markt

Seinem Ruf, Lieferant höchster Qualität zu sein, wird ESP Colour gerecht: Der Werbedrucker mit Sitz im britischen Swindon setzt auf schnelle und zuverlässige Maschinen. ESP-Geschäftsführer Anthony Thirlby hat sich die Mühe gemacht, die Leistungsfähigkeit seiner beiden Heidelberg Speedmaster XL 75-5+L Druckmaschinen zu dokumentieren, indem er die Daten direkt aus den Maschinen als Grundlage nahm. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Innerhalb einer 156-Stunden-Produktionswoche bewältigt die Speedmaster XL 75 Fünffarben mit Lackierwerk 278 Auftragswechsel, wobei der durchschnittliche Jobwechsel 4 Minuten 9 Sekunden bei einer Geschwindigkeit von 14.135 Bogen pro Stunde beträgt. In einer Produktionswoche sind das 1,783 Millionen Bogen!

Auch die zweite ESP-Maschine, eine Speedmaster XL 75 Fünffarben mit Lackierwerk und Wendeeinrichtung, leistet Beeindruckendes: 202 Auftragswechsel in einer 160-Stunden-Produktionswoche bei einer Jobwechselzeit von 4 Minuten und 33 Sekunden und einer Geschwindigkeit von 14.217 Bogen pro Stunde. Umgerechnet auf die Arbeitswoche sind das 1,902 Millionen Bogen! Werden diese Zahlen in reale Verkaufszahlen umgewandelt, kommen unter dem Strich Beträge von 124.129 beziehungsweise 134.070 Euro in einer Woche zusammen.

Hohe Anzahl von Auftragswechseln plus hohe Anzahl gedruckter Bogen = Rekord-Nutzungsgrad der beiden Speedmaster XL 75 Druckmaschinen

"Die beiden Speedmaster XL 75 sind phänomenal. Wenn wir die Produktivität der zwei Maschinen auf das Jahresergebnis umrechnen, entspricht das einer Produktionssumme in Höhe von 12,841 Millionen Euro - inklusive jeweils zwei Wochen Pause wegen Instandhaltungsarbeiten," so Anthony Thirlby. "Das Geheimnis unseres Erfolges ist die Kombination von hervorragender Technologie, guter Organisation, transparenten Prozessen mit einer gut ausgebildeten, erfahrenen Mannschaft."

Das Unternehmen hatte sich im Jahr 2009 für seine erste Speedmaster XL 75-5+L entschieden, um ein Jahr später in eine weitere Maschine zu investieren. Innerhalb von 32 Monaten wurden auf der ersten Speedmaster XL 75 141 Millionen Bogen produziert, auf der zweiten Maschine 82 Millionen Bogen innerhalb von 18 Monaten. Standardmäßig laufen beide Maschinen 112 Stunden pro Woche.

Kostenersparnis durch Inpress Control

Schneller in Farbe, weniger Makulatur: ESP Colour profitiert auch von der Stärke des spektralfotometrischen Inline-Messsystems Inpress Control, mit dem Kosten in Höhe von 23.900 Euro gespart werden konnten. Beide Maschinen sind auch mit Preset Plus für automatische Voreinstellungen ausgerüstet.

Insgesamt beschäftigt der Anfang des 20. Jahrhunderts gegründete Werbedrucker 58 Mitarbeiter und druckt ausschließlich auf Premiumpapier. Beide Speedmaster XL 75 laufen mit null Prozent Alkohol, was beide Maschinen - in Kombination mit der Einsparung beim Papierverbrauch - auch als klima- und kostenentlastend auszeichnet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.