Erste Cobra in Cottbus

Hotelier fährt elektrisch

(PresseBox) (Cottbus, ) Elektromobilität: Während andere viel Wind um Pilotprojekte machen - pendelt Olaf Schöpe (Inhaber des Waldhotels Cottbus) mit seiner "Cobra E1" zwischen Cottbus und dem Spreewald - und zeigt damit, dass Elektromobilität keine Zukunftsmusik ist.

Keine Emissionen, kein Feinstaub und trotzdem Fahrspaß pur: In Cottbus wurde die erste Cobra E1 vom Senftenberger "Lausitzer Zentrum für Elektromobilität" an den Hotelier Olaf Schöpe übergeben.

"Mit der Cobra E1 kann ich meinen eigenen Beitrag dazu leisten, die Umwelt zu schonen", so Olaf Schöpe. Mit einer Reichweite von bis zu 160km und einer Spitzengeschwindigkeit von 75 km/h ist die Cobra alltagstauglich genug, um im innerstädtischen und Überland-Verkehr gut mit zu schwimmen.

Alternative und preiswerte Mobilität ist in der heutigen Zeit die Grundvoraussetzung für erfolgreiches Wirtschaften... Die zweisitzige Elektro-Cobra verursacht weniger als 30% der Kosten eines herkömmlichen Transporters.

Die Wirtschaftlichkeit, durch geringe Unterhalts-, Wartungs- und Anschaffungskosten, macht dieses Fahrzeug einzigartig. Der kompakte Zweisitzer hat einen Energieverbrauch von zwei bis drei Euro für 100km, die Versicherung kostet rund 130 Euro im Jahr und der Wartungsaufwand ist minimal (ca. 20% der Kosten für ein Benzin/ Dieselfahrzeug, z.B. kein Öl-, Auspuff- und Zahnriemenwechsel).

Der dreirädrige Elektrolaster bietet zudem Ladefläche mit abklappbaren Bordwänden und Kipper. "Überzeugt haben mich besonders die geringen Betriebs- und Unterhaltskosten, der Umweltaspekt und die aufsehenerregende Erscheinung der Cobra E1" so Schöpe.

Bettina Heduschka vom Lausitzer Zentrum für Elektromobilität: "Ich freue mich, dass im Cottbusser Stadtbild jetzt eine Cobra zu sehen ist. Elektromobilität ist für viele noch sehr abstrakt und weit entfernt, aber durch Pioniere wie Olaf Schöpe sieht man, dass Elektromobilität bereits heute machbar ist - und dazu noch Spaß macht!"

Lausitzer Zentrum für Elektromobilität

Seit Anfang des Jahres hat sich das Senftenberger Unternehmen als Lausitzer Zentrum für Elektromobilität auf Service und Verkauf von alltagstauglichen und bezahlbaren Elektrofahrzeugen spezialisiert. Mit derzeit fünf Fahrzeugen in verschiedenen Modellen bietet Bettina Heduschka für fast jede Mobilitätsanforderung im Stadt- und Nahverkehr ein passendes E-Mobil.

Bild: Bettina Heduschka (Lausitzer Zentrum für Elektromobilität) und Olaf Schöpe (Waldhotel Cottbus) mit der ersten Cottbusser Cobra E1

"Elektromobilität ist die Mobilität der Zukunft, das sehen wir schon heute am rasanten Anstieg der Elektrofahrräder", so Schöpe. Damit Gäste und Mitarbeiter ihr Elektromobil bequem tanken können, plant Schöpe eine Elektro-Tankstelle auf dem Parkplatz des Waldholtels und eine vor der Kolonieschenke in Burg.

In Zukunft wollen Bettina Heduschka und Olaf Schöpe gemeinsam die Elektromobilität in der Region vorantreiben. So ist eine Infosäule zum Thema elektrisch mobil: leise, effizient und kostengünstig - die Elektrofahrzeuge des Lausitzer Zentrum für Elektromobilität, neben der Elektro-Tankstelle auf dem Parkplatz des Waldhotel sowie am Senftenberger See geplant.

PS: Betankt werden die Elektroautos an der hauseigenen Solartankstelle.

Mit der heutigen Technologie der Photovoltaik kann die Sonnenenergie mit einem Wirkungsgrad von ca. 10 % in elektrische Energie umgewandelt werden. Die ca. 50 m² Photovoltaikanlage der Familie Heduschka bringt ca. 7.800 kWh Strom/ Jahr und deckt somit den Jahresbedarf von drei Elektroautos. (oder = nötige Energie um mit einem Elektroauto einmal die Erde, entlang des Äquators, zu umrunden)

Weitere Informationen im Anhang!

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.