Was können Manager aus der Geschichte lernen? Neu bei Haufe: „Historisches für Führungskräfte“

(PresseBox) (Freiburg, ) „Man muss das Gestern kennen, wenn man das Morgen wirklich gut und dauerhaft gestalten will", wusste schon Konrad Adenauer. Aber was verstand Seneca schon von Coaching? Hatte Englands Karl II. Ahnung von Personalführung? Und was hat Friedrich der Große mit Mergers and Acquisitions zu tun?

Der neue Titel „Historisches für Führungskräfte“ aus dem Rudolf Haufe Verlag ermöglicht es, einmal auf ungewöhnliche Art aus der Geschichte zu lernen. Denn die bekannten Persönlichkeiten der Weltgeschichte standen oft vor denselben Problemen wie viele Manager heute: Sie mussten Führungsqualitäten zeigen, sich gegen Bedenkenträger durchsetzen oder Rationalisierungen verteidigen.

So kann man heute in der Tat an Kaiser Neros Lehrer Seneca sehen, wie groß der Einfluss eines Coachs sein kann und wo die Grenzen des Coaching liegen. Dramatisch war auch das Verhältnis zwischen dem Erfinder Johannes Gutenberg und seinem Geldgeber: eine Geschichte von Risikokapital und der schamlosen Ausbootung durch einen Geschäftspartner im Erfolgsfall. Und der Kauf Alaskas von Russland durch den Amerikaner William Henry Seward ist ein beeindruckendes Beispiel dafür, wie wichtig der „richtige Riecher“ und Durchhaltevermögen bei Geschäften sein können.

Das sind nur wenige der vielen Episoden aus dem neuen Buch von Jan Demas, in dem der Historiker große Taten aus zwei Jahrtausenden schildert, untergliedert in 18 verschiedene Management-Bereiche. Wirtschaftliche Fragestellungen wie Change Management, Fokussierung oder Eventmarketing werden mit der preußischen Integration Schlesiens durch Friedrich den Großen, Hannibals Marsch gegen Rom und Mahatma Gandhis Unabhängigkeitsbewegung verknüpft. Die ungewöhnliche Sichtweise auf Bekanntes schafft so auf unterhaltsame Weise eine Verbindung zwischen geistigem Erbe und modernem Leben. An jede Episode schließt ein Infokasten an, der in gebündelter Form die entscheidenden Sachverhalte wiedergibt und zeigt, wie man das Gelesene im Arbeitsleben einsetzen kann.

Ein erfrischendes Lesevergnügen für alle, die immer wieder neu aus der Geschichte lernen wollen und bereit sind, Neues zu entdecken – ein Buch zum Schmökern, zum Verschenken, aber auch eine ideale Anregung zum Verfassen von Reden und Ansprachen.

„Historisches für Führungskräfte“
Ein ungewöhnliches Geschichtsbuch
Von Jan Demas
1. Auflage 2005, Buch, 288 Seiten, 24,80 Euro
Rudolf Haufe Verlag, Freiburg.
ISBN 3-448-06791-1
Bestell-Nr. 00016-0001

Haufe-Lexware GmbH & Co. KG - Ein Unternehmen der Haufe Gruppe

Die Haufe Mediengruppe ist eines der führenden deutschen Medienunternehmen für hochwertige Fachinformationen und leistungsstarke Anwendersoftware in den Bereichen Wirtschaft, Recht, Steuern. Die rund 1.000 Mitarbeiter betreuen mehr als 800 Produkte sowie jährlich 150 Neuerscheinungen. Dazu gehören marktführende Software-Programme, wie z.B. aus der Haufe OfficeLine oder von Lexware. Zahlreiche Online-Portale öffnen den Weg zu aktuellem Wissen, Communities und Foren im Internet.
Die Haufe Mediengruppe betreut über 1 Million Kunden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.