Auskommen mit dem Einkommen

(PresseBox) (Freiburg, ) Ein paar Lebensmittel, Medikamente und noch kurz tanken - schon fehlen wieder 100 Euro in der Haushaltskasse. Wer seine Finanzen trotz ständig steigender Kosten im Griff behalten will, muss clever haushalten. Das notwendige Knowhow vermitteln vier neue Ratgeber aus dem Haufe-Verlag: "Gut leben mit wenig Geld" und "Das Haushaltsbuch" zeigen, wie man im Alltag Sparpotenziale nutzen kann. "Geld - die 20 teuersten Irrtümer" verrät, welche Finanzfallen es gibt. "Meine Ansprüche als Rentner" beantwortet alle wichtigen Fragen rund um das Thema Finanzen im Ruhestand.

"Gut leben mit wenig Geld" ist nicht schwer, wenn man die Tipps von Claudia Nöllke konsequent anwendet. Als erfahrene Ratgeberautorin weiß sie, wo man beim Einkaufen, Wohnen oder der Kleidung sparen kann, ohne den Lebensstandard senken zu müssen. Dabei findet die Autorin überraschende Einsparpotenziale: Als Frisurenmodel kommt man kostenlos zu einem Haarschnitt. Das Gehalt lässt sich steuerfrei aufbessern, wenn der Chef die Kosten für Kinderbetreuung übernimmt. So bleibt genug Geld, sich hin und wieder etwas Luxus zu leisten. Der ARD Buffet- Ratgeber kostet 12,90 Euro und ist im März bei Haufe erschienen.

"Das Haushaltsbuch" hilft weiter, wenn eine finanzielle Schieflage droht. Mit dem Titel aus der Reihe "Escher - Der MDR-Ratgeber" lassen sich Einnahmen und Ausgaben wieder ins Lot bringen. Zunächst muss die finanzielle Situation ermittelt werden. Autorin Klara Hohmeyer erklärt, wie man sich einen exakten Überblick verschafft. Dann heißt es, Bilanz ziehen und die notwendigen Maßnahmen ergreifen. Ein sorgfältig geführtes Haushaltsbuch hilft dabei - Vorlagen sind im Ratgeber enthalten. Das Buch kostet 14,95 Euro und ist ab Mai erhältlich.

"Geld - die 20 teuersten Irrtümer" räumt mit den gängigsten Finanz-Fehleinschätzungen auf. Autor Detlef Pohl ist Spezialist in Sachen Geldanlagen, Immobilien und Altersvorsorge und weiß: Oft versprechen Anbieter Leistungen, die später nicht eingehalten werden. So garantieren staatliche Förderungen wie die Riester-Rente nicht zwangsläufig eine hohe Qualität des Anlageprodukts. Und auch Wohneigentum schützt im Alter nicht vor Armut. Autokauf, Altersvorsorge, Krankenversicherung: Der Experte erklärt, worauf man achten muss. Der Ratgeber aus der Reihe ARD Ratgeber Geld ist im März erschienen und kostet 14,95 Euro.

"Meine Ansprüche als Rentner": Der kompakte TaschenGuide für 6,90 Euro bietet für alle Ansprüche - von der Rentenhöhe bis hin zum Pflegefall - eine wertvolle Orientierungshilfe. So lassen sich Anträge korrekt stellen und, wo nötig, Rechtsmittel einlegen. Autor Michael Schmatz ist Angestellter bei einem Rentenversicherungsträger und beantwortet kompetent Fragen wie: Wie viel dürfen Rentner hinzuverdienen und welche versicherungsrechtlichen Konsequenzen hat dies? Besonderes Plus: die zahlreichen Beispielrechnungen und Musterschreiben.

Alle Bücher sind im Buchhandel oder im Haufe-Shop unter www.haufe.de/shop erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.