Neues Seminar vermittelt Instrumente und Methoden für das Controlling von Konzernen

(PresseBox) (Freiburg, ) Um Konzerne vorausschauend steuern zu können, muss das Controlling treffsichere Entscheidungsvorlagen liefern. Welche Prozesse und Instrumente hier helfen und wie sich Controllingtools speziell auf den Bedarf in den einzelnen Konzernen anpassen lassen, zeigt das neue, zweitägige Seminar der Haufe Akademie "Konzerncontrolling".

Zunächst erhalten die Teilnehmer einen Überblick über die verschiedenen Unternehmensarten innerhalb von Konzernen. Darauf aufbauend werden verschiedene Organisationsformen des Konzerncontrollings wie zentrales oder dezentrales Controlling sowie Shared-Service-Konzepte vorgestellt. Der Referent vermittelt, wie man eine einheitliche Konzernplanung, kalkulation und erfolgsrechnung aufbaut und spezifische Controlling-Instrumente einsetzt, um Konzernprozesse zu optimieren. Ausführlich werden dabei die Auswirkungen durch die nationale (BilMoG) und internationale Rechnungslegung (IFRS) sowie die Anforderungen an Planungs- und Reportingsysteme dargelegt.

Weitere Themenschwerpunkte sind der Aufbau einheitlicher Planungsrichtlinien und Kalkulationsmethoden sowie die Konzernsteuerung mittels einzelgesellschaftlicher und Konzernkennzahlen, wertorientierter Controllingkonzepte, Performance-Messung, Segmentberichterstattung und internem Reporting. Zudem lernen die Teilnehmer, wie sie ein funktionierendes Konzern-Risikomanagement installieren und die organisatorischen Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten im Rahmen der Corporate Governance klären können. Abschließend werden die Vorzüge von Insellösungen und integriertem Controlling gegenübergestellt und die Optionen für ein "Lean Controlling" diskutiert.

Weitere Informationen unter: http://www.haufe-akademie.de/5133

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.