Liquidität erhöhen und Kapital freisetzen: Neues Seminar der Haufe Akademie zeigt die Möglichkeiten von Working Capital Management

(PresseBox) (Freiburg, ) Verschärfte Kreditvergaberegeln, erhöhter Margendruck und unbefriedigende Liquiditätsbedingungen drängen die Verantwortlichen aus Controlling sowie Finanz- und Rechnungswesen zur Suche nach alternativen Finanzierungsarten. Das neue Seminar "Working Capital Management" der Haufe Akademie zeigt, wie sich Liquidität, Cashflow und Unternehmensprozesse optimieren lassen, um Kapital für wichtige strategische Aufgaben freizusetzen.

In einem Mix aus Vortrag, Fallstudien und Anwenderbeispielen stellt Professor Dr. Helmut Geyer (FH Jena) an zwei Tagen die Ziele von "Working Capital Management" vor. Er vermittelt die verschiedenen Möglichkeiten der Innenfinanzierung und zeigt, wie sich durch die Nutzung von Skonti oder die Optimierung von Vorratsvermögen und Verbindlichkeiten die Kapitalbindung reduzieren lässt. Welche unternehmensrelevanten Prozesse müssen überprüft werden, um Vorratshaltung, Forderungs- und Beschaffungsmanagement sowie die Qualitätssicherung zu optimieren? Welche Steuerungsgrößen müssen bei der Liquiditätssicherung beachtet werden und welche Maßnahmen führen zu einer Liquiditäts- und Performancesteigerung im Unternehmen? Diese Punkte werden vom Referenten ebenso geklärt wie die Fragen, wie sich ein "Working Capital Management" im eigenen Unternehmen aufbauen und ein optimales Berichtswesen installieren lässt.

Weitere Informationen unter: http://HYPERLINK "http://www.haufe-akademie.de/7819"www.haufe-akademie.de/7819

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.