Erfolgreicher führen: Haufe Akademie verbindet klassisches Führungstraining mit Elementen aus dem Karate

(PresseBox) (Freiburg, ) Mentale Stärke, persönliche Ausstrahlung und Durchsetzungsfähigkeit - diese Qualitäten sind nicht nur Voraussetzung für den Erfolg von Führungskräften, sondern spielen auch in der asiatischen Kampfkunst eine zentrale Rolle. Deshalb verbindet das neue Training der Haufe Akademie ausgewählte Elemente aus dem Karate mit den klassischen Bausteinen eines Führungskräftetrainings.

Viele Grundprinzipien aus dem Karate lassen sich auf Herausforderungen des beruflichen Alltags von Führungskräften übertragen: Es gilt, schwierige Situationen zu lösen, Niederlagen zu vermeiden, Entscheidungen zu treffen und sowohl mit sich selbst als auch mit anderen respektvoll umzugehen. Im zweitägigen Seminar nutzen die Referentinnen Anja Gräfin von Kanitz (langjährige Trainerin, 2. Kyu im Karate/Shotokan) und Carola Kamuff (selbstständige Managementtrainerin, 2. Dan im Karate/Shotokan) diese Parallelen. Sie greifen die klassischen Themen von Führungskräftetrainings auf und verknüpfen sie mit passenden körperlichen und geistigen Übungen aus dem Karate - auch aus der Überzeugung heraus, dass körperliche Erfahrungen zu Erkenntnissen führen, die sich schnell einprägen und leicht abrufen lassen.

Ziel des Trainings ist, die stimmige Weiterentwicklung von innerer Stärke und bewusster Handlungsfähigkeit in alltäglichen Führungssituationen zu ermöglichen. Entsprechend lernen die teilnehmenden Führungskräfte, Team- und Projektleiter und Unternehmer ihr Selbstmanagement zu verbessern und sich auf berufliche Herausforderungen noch wirksamer vorzubereiten. Sie erfahren, wie sie ihr Auftreten durch den bewussten Einsatz von Körpersprache und Stimme souveräner gestalten können, und sie üben sich darin, Argumentation und Überzeugungskraft zu verbessern, Gesprächstechniken gezielt einzusetzen und schwierige Situationen und Konflikte besser zu meistern. Für das Training sind keine besonderen sportlichen Voraussetzungen erforderlich.

Das Training "Führen mit Elementen der asiatischen Kampfkunst" der Haufe Akademie ist eines von insgesamt vier Veranstaltungen im Bereich "Führung erleben", deren Eckpfeiler unter anderem Handlungsorientierung und Lernen in Situationen mit Echtheits- und Erlebnischarakter sind.

Weiter Informationen und ein ausführliches Interview mit den beiden Referentinnen über Ziele und Ansatz des Trainings unter: http://www.haufe-akademie.de/76.15

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.