HANSAINVEST-Geschäftsführer Gerhard Lenschow geht in den Ruhestand

(PresseBox) (Hamburg, ) Nach fast 24 Jahren geht einer der dienstältesten Geschäftsführer einer deutschen Investmentgesellschaft von Bord: Am 31.12.2011 tritt Gerhard Lenschow (60 Jahre) in den Ruhestand ein. Der langjährige Geschäftsführer der Hamburger Kapitalanlagegesellschaft Hansainvest Hanseatische Investment-GmbH und der Signal Iduna Asset Management-GmbH verantwortete zuletzt die Produktentwicklung, die strategische Asset Allocation der Wertpapierfonds, die Vertriebssteuerung sowie das Auslagerungs-Controlling. In der Signal Iduna war er maßgeblich an der Entwicklung der fondsgebundenen Lebensversicherung beteiligt. Zum 1. Januar 2012 wird Dirk Zabel auf Gerhard Lenschow folgen.

"Der Abschied von Gerhard Lenschow fällt uns nicht leicht", sagt Ulrich Leitermann, Aufsichtsratsvorsitzender der Hansainvest. "Da ist zum Einen seine über die Jahre erworbene fachliche Expertise; zudem hat er das Unternehmen so lange begleitet, dass er auch menschlich eine große Lücke hinterlässt." Zum 31.12.2011 wird Fondsexperte und Hansainvest-Geschäftsführer Lenschow in den Ruhestand gehen - nach fast 24 Jahren im Unternehmen. Lenschow ist damit einer der dienstältesten Geschäftsführer einer deutschen Investmentgesellschaft.

Gerhard Lenschow begann seine Laufbahn bei Hansainvest am 1. April 1988 als Geschäftsführer im Bereich Fondsmanagement und Vertrieb. Zuvor war der Volkswirt bereits in leitender Position bei der Vereins- und Westbank AG Hamburg tätig, wo er auch 1976 seine berufliche Laufbahn begann. Bei Hansainvest trug Lenschow von 1993 bis 2003 die Verantwortung für Fondsmanagement, Fondsverwaltung und Innenbetrieb, bevor er 2003 die Produktentwicklung, die strategische Asset Allocation der Wertpapierfonds, die Vertriebssteuerung sowie das Auslagerungs-Controlling übernahm. In dieser Zeit war er auch maßgeblich an der Entwicklung fondsgebundener Lebensversicherungen in der SIGNAL IDUNA Gruppe beteiligt.

Von 2003 bis 2010 fungierte Gerhard Lenschow außerdem als Geschäftsführer der Signal Iduna Asset Management GmbH, wo er für das Fondsmanagement der Wertpapier-Publikumsfonds verantwortlich zeichnete und den Prozess der Zusammenführung des Wertpapier-Portfoliomanagements gestaltete.

Darüber hinaus war Lenschow von 1988 bis 2009 Verwaltungsratsmitglied der Verein-Invest-Lux Managementgesellschaft. Seit April 2009 ist er Präsident der Gesellschaft, die seitdem unter dem Namen Hansainvest Lux S.A. firmiert. "Nach all diesen herausfordernden und bereichernden Aufgaben, die mein Leben so lange geprägt haben, wird es nun Zeit für einen neuen Abschnitt", sagt Lenschow, der sich nun vor allem seiner Familie und seinem Garten sowie dem Reisen widmen will. "Ich bedanke mich bei allen Kollegen und Geschäftspartnern, die ich über die Jahre kennenlernen durfte." Nachfolger Gerhard Lenschows bei Hansainvest ist Dirk Zabel, der ab dem 1. Januar 2012 seine Aufgaben übernehmen wird.

Übrigens: So ganz lässt Lenschow doch nicht los. Der Hansainvest Lux bleibt er noch für ein Jahr als geschäftsführendes Verwaltungsratsmitglied erhalten.

HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH

Die Hamburger Kapitalanlagegesellschaft HANSAINVEST Hanseatische Investment-GmbH verfügt als Anbieter von mehr als 90 Publikums- und mehr als 30 Spezialfonds über 40 Jahre Expertise im Investmentgeschäft. Das Unternehmen ist eine der wenigen KAGen in Deutschland, die sämtliche vom Gesetzgeber erlaubten Arten von Fonds auflegen und verwalten dürfen. HANSAINVEST steht für hanseatische Grundsätze: Verlässlich, Konservativ, Partnerschaftlich, Weltoffen. Die Partner und Kunden der HANSAINVEST profitieren von kurzen Entscheidungswegen, flachen Hierarchien und einer hohen Flexibilität des Unternehmens. HANSAINVEST ist eine Tochter der SIGNAL IDUNA Gruppe und damit ein integraler Leistungsträger eines der größten deutschen Versicherungs- und Finanzdienstleistungskonzerne.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.