DVGW-geprüfter Schutz von Versorgungsleitungen

Zuverlässige Armaturen zur Druckregulierung:

(PresseBox) (Korschenbroich, ) Mit ihrem Druckminderer-Sortiment bietet die SYR Hans Sasserath & Co. KG zuverlässige Armaturen zur Druckregulierung. Die Modelle aus Rotguss bzw. Edelstahl regeln den Eingangsdruck auf den je-weils zulässigen Ausgangsdruck herab. Die Armaturen des Kor-schenbroicher Herstellers sind DVGW- und schallgeprüft und halten den Ausgangsdruck unabhängig vom Eingangsdruck in den zulässi-gen Grenzen. Damit werden die SYR-Druckminderer den Anforde-rungen der DIN 1988 gerecht, die in Teil 5 vorschreibt, dass der Ru-hedruck an der Entnahmestelle 5 bar nicht überschreiten darf.

Druckregulierung zur sicheren Trinkwasserversorgung
Armaturen zur Druckregulierung werden in der Regel in die Kaltwas-serleitung hinter der Wasserzähleranlage und dem vorgeschalteten Filter eingebaut. Der Druckminderer 315 wird hauptsächlich im Be-reich der Trinkwasserversorgung nach DIN 1988 verwendet. Durch den Ausgleich und die Optimierung schwankender Vordrücke werden Schäden an Versorgungsleitungen verhindert. Darüber hinaus eignet sich das Modell aus hochwertigem Rotguss auch zum Schutz von industriellen und gewerblichen Anlagen vor zu hohem Versorgungs-druck. Dank einer werkseitig eingebauten Ausgangsdruckanzeige, die den eingestellten Ausgangsdruck anzeigt, ist ein zusätzliches Manometer nicht erforderlich. Fachhandwerker profitieren darüber hinaus von der um 360 Grad drehbaren Federkappe: Unabhängig von der Einbaulage der Armatur ist die Druckanzeige jederzeit sicht-bar.
Die Edelstahl-Ausführung des Modells, der Druckminderer 6315, entspricht den Baumaßen nach W375 und ist ebenso wie die Rot-guss-Variante mit einer Ausgangsdruckanzeige versehen. Beide Ar-maturen erfüllen die Anforderungen der DIN EN 1567, entsprechen den DVGW-Anforderungen von DN 15 bis DN 50 und sind nach Klasse 1 bis DN 32 schallschutzgeprüft.

Die Druckminderer von SYR sind zuverlässig und zeichnen sich durch eine besondere Montagefreundlichkeit aus. Problemlos lassen sie sich in jede Installation integrieren: egal ob waagerecht oder senkrecht, mit Zugang von links oder rechts, von unten oder oben. Die Funktionsteile der Druckminderer 315 und 6315 sind in einer Komplettkartusche angeordnet. Bei unverändertem Ausgangsdruck ist diese ohne Ausbau der Armatur und ohne Spezialwerkzeug kom-plett austauschbar. Mit nur wenigen Handgriffen kann der gewünsch-te Ausgangsdruck über das kombinierte Einstell-Anzeige-Rad ge-wählt werden.

Druckreduzierung in Industrie und Gewerbe
Auch im gewerblichen Bereich finden die Armaturen des Korschen-broicher Systemherstellers Anwendung. Der Druckminderer 312 ist eine Armatur mit Innengewinde, die hauptsächlich zur Druckreduzie-rung vor Geräten wie Getränkeautomaten, Dosiergeräten, Wasch-maschinen und Hochdruckreinigern sowie in der Labortechnik einge-setzt wird. Der Druckminderer 6243 aus Rotguss dient der Druckre-gelung in industriellen Anlagen und Geräten. Durch Schließen bei Druckanstieg regelt die Armatur den Druck im nachgeschalteten An-lagenteil.
Der Flanschdruckminderer 6247 schützt mit gleich mehreren Druck-minderer-Patronen industrielle und gewerbliche Anlagen vor zu ho-hem Versorgungsdruck und eignet sich für den Flanschanschluss nach DIN 86021-PN 16. In den Größen DN 65 bis DN 100 regelt die Armatur zuverlässig den Druck von 16 bar auf 1,5 bis 6 bar Aus-gangsdruck. Das Gehäuse ist aus hochwertigem Rotguss. Neben der bewährten Ausgangsdruckanzeige bietet der SYR-Flanschdruck¬minderer zusätzliche Anschlussstutzen für Vor- und Hinterdruckma-nometer.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.