"Kompetenter Sachwalter der Handwerksinteressen"

Stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Wiesbaden wird 50

(PresseBox) (Wiesbaden, ) Bernhard Mundschenk, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Wiesbaden, vollendet am 29. April 2010 sein 50. Lebensjahr. Der gebürtige Mainzer ist seit 1992 in den Diensten der Kammer. Nach seiner Schulzeit und dem Jurastudium in Mainz und Freiburg hat Bernhard Mundschenk nach kurzer Tätigkeit als Anwalt und später als Referent beim Spitzenverband der Baustoffindustrie seine Karriere in der Handwerksorganisation begonnen.

Als Volljurist war er seit 1992 zunächst als Referent der Arbeitsgemeinschaft der Hessischen Handwerkskammern (ARGE) tätig, 1995 wurde er Hauptabteilungsleiter der Handwerkskammer Wiesbaden. Die Vollversammlung der Kammer wählte Mundschenk 1997 zum Geschäftsführer und zehn Jahre später zum Stellvertreter von Hauptgeschäftsführer Harald Brandes.

Der überzeugte und humorvolle Katholik ist verheiratet und hat zwei Kinder. Mundschenk ist ruhender Pol im herausfordernden Betrieb der für Ober-, West- und Mittelhessen zuständigen Handwerkskammer Wiesbaden, die mit rund 24.500 Mitgliedsbetrieben zu den größten Handwerkskammern Deutschlands zählt. Sein Rat als kompetenter Sachwalter der Interessen des Handwerks ist in der Organisation hoch geschätzt.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.