Tartter: Positiver Trend am Ausbildungsmarkt bestätigt sich

(PresseBox) (Mainz, ) Der positive Trend am Ausbildungsmarkt hat sich auch im Mai fortgesetzt: Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge ist im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 8,7 Prozent von 287 auf 312 geklettert.

Nach den Worten von HWK-Hauptgeschäftsführer Günther Tartter lässt sich daraus zwar noch keine endgültige Prognose zur Entwicklung am Ausbildungsmarkt abgeben, doch lasse sich festhalten, dass die Ausbildungsbereitschaft der Handwerksunternehmen ungebremst sei. Auch ließen die Zahlen hoffen, dass es in diesem Jahr nicht mehr so viele unbesetzte Ausbildungsplätze aufgrund fehlender qualifizierter Bewerber gebe.

Die aktuelle Entwicklung ist nach Ansicht von Tartter auch Ausdruck dafür, dass sich die Betriebe vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung und damit geringerer Schulabgängerzahlen bereits früher als in vergangenen Jahren per Ausbildungsvertrag qualifizierten Nachwuchs sicherten. Denn der Wettbewerb um leistungsstarke Jugendliche sei intensiver geworden und werde sich in Zukunft noch verstärken.

Der HWK-Hauptgeschäftsführer verwies in diesem Zusammenhang und mit Blick auf den "Bundesaktionstag Ausbildung" am Mittwoch, 9. Juni, auf das Angebot der Handwerkskammer im Bereich Berufsbildung sowohl für Betriebe als auch für Ausbildungssuchende. Hier fänden Sie sowohl Information als auch praktische Unterstützung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.