Qualifizierung zum/zur Management-Assistent/in: Teilnahme noch möglich!

(PresseBox) (Mainz, ) Eine Qualifizierungsmaßnahme der Handwerkskammer Rheinhessen zur beruflichen Wiedereingliederung von Frauen - die auch Männern offen steht -, gefördert durch Zuschüsse des Europäischen Sozialfonds, des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demographie sowie die Handwerkskammer Rheinhessen.

Getragen vom Wunsch nach finanzieller Unabhängigkeit, Zugehörigkeit, verantwortungsvoller Tätigkeit und nach persönlichen Entfaltungsmöglichkeiten, suchen viele Frauen nach Jahren intensiver Kinderbetreuung den Wiedereinstieg ins Berufsleben.

Auch das rheinhessische Handwerk ist vom Fachkräftemangel betroffen. Der Bedarf an qualifizierten Mitarbeiterinnen im Büro- bzw. Organisationsbereich in kleinen und mittelständischen Unternehmen wird zunehmend größer. Da im Handwerk die Rollenverteilung oft noch sehr klassisch ausgerichtet ist, übernehmen vorwiegend Frauen den kaufmännischen Bereich im Betrieb. Wiedereinsteiger und Wiedereinsteigerinnen können in Handwerksbetrieben, in denen noch häufig familiäre Strukturen vorherrschen und der persönliche Kontakt eine große Rolle spielt, sozial aufgefangen werden und ihre Fähigkeiten aufgrund ihrer Schlüsselqualifikationen wie Organisationstalent, Flexibilität oder Belastbarkeit entfalten.

Trotz abgeschlossener Berufsausbildung ist der Wiedereinstieg für Frauen nach der Familienpause nicht übergangslos zu bewerkstelligen. Die rasante Entwicklung in der Informations- und Kommunikationstechnologie und die Anforderungen moderner Handwerksbetriebe erfordern eine gezielte Vorbereitung auf das Berufsleben durch Schulungen auf allen Gebieten: Kaufmännisches Management spielt eine zunehmend wichtige Rolle und der Dienst für den Kunden ist vielfältiger geworden.

Die Handwerkskammer bietet mit dem Projekt "Management-Assistent/in" arbeitslosen Frauen, die keine Leistungen erhalten, die Möglichkeit zum Wiedereinstieg ins Berufsleben.

Voraussetzung zur Teilnahme ist eine abgeschlossene Ausbildung bzw. der Nachweis kaufmännischer Grundlagenkenntnisse. Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Absolventinnen ein Teilnahmezerti-fikat der Handwerkskammer.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen werden mit der neuesten MS Office-Version, speziellen Branchensoftware-Programmen, kaufmännischen und personalwirtschaftlichen Grundlagen sowie mit moderner Büroorganisation vertraut gemacht. Das Ablegen der Ausbildereignungsprüfung ist möglich. Intensives Coaching im Rahmen der individuellen Zielsetzung und Arbeitsplatzsuche ist selbstverständlich.

Die Maßnahme wurde familienfreundlich gestaltet: Der gesamte Lernstoff wird in Teilzeit (4 Unterrichtsstunden vormittags) vermittelt und setzte eine Präsenzphase von fünf Tagen in der Woche vormittags voraus. Der Lehrgang schließt mit einem zweimonatigen Praktikum ab.

Das Projekt "Management-Assistent/in" ist mit einer Dauer von 12 Mo-naten angesetzt, startete am 2. Januar, endet mit der zweimonatigen Praktikumsphase am 31. Dezember und ist für Teilnehmer/innen ohne Leistungsbezüge kostenfrei. Der Unterricht beginnt am 16. Januar, ein Einstieg ist daher noch möglich.

Interessentinnen sollten umgehend mit der Handwerkskammer Rheinhessen, Vera End, Tel.: 06131/ 99 92 53, E-Mail: v.end@hwk.de Kontakt aufnehmen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.