Berufsanfänger für ein Jahr in die USA

(PresseBox) (Oldenburg, ) Einen einjährigen Aufenthalt in den USA bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm Lehrlingen und jungen Berufstätigen an, die spätestens zum Zeitpunkt der Abreise am 31. Juli 2011 ihre Ausbildung beendet haben und mindestens 16, höchstens aber 24 Jahre alt sind. Wie die Handwerkskammer (HWK) Oldenburg mitteilt, werden die Jugendlichen bei amerikanischen Familien wohnen, Unterricht an einem College erhalten und anschließend in einem amerikanischen Betrieb ein Praktikum absolvieren.

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm im Rahmen des deutschamerikanischen Jugendaustausches wurde aus Anlass des 300. Jahrestages der deutschen Einwanderung nach Nordamerika 1983 vom US-Kongress und dem Deutschen Bundestag beschlossen. Die Kosten für das Vorbereitungsseminar, den Flug, die Versicherung sowie das Programm in den USA werden vom Bundestag und dem US-Kongress übernommen. Von den Teilnehmern werden im Alltag brauchbare Englischkenntnisse erwartet. Bewerbungsunterlagen liegen bei der Mobilitätsberatungsstelle der HWK, Telefon 0441 232-275 vor. Bewerbungsschluss ist der 3. September 2010. Nähere Informationen zum Parlamentarischen Patenschafts-Programm unter www.bundestag.de/ppp.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.