In fünf Schritten zum Kampagnenmeister

Betriebe können von Imagekampagne des Handwerks profitieren

(PresseBox) (Koblenz, ) Ohne Handwerk geht es nicht. Eigentlich weiß das jeder hierzulande. Und trotzdem wird die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung des Handwerks vollkommen unterschätzt. Die bundesweite Imagekampagne des Handwerks setzt hier an und unterstreicht seine Wirtschaftsmacht: innovativ, attraktiv, verlässlich und der Zukunft zugewandt.

Jeder Betrieb, der sich mit der auf fünf Jahre angelegten Imagekampagne des deutschen Handwerks identifiziert und dies auch nach außen hin demonstriert, profitiert von der Größe und Präsenz der gesamten "Wirtschaftsmacht von nebenan". Das unterstreicht ein druckfrisch erschienener Leitfaden zur Imagekampagne. In fünf Schritten werden praxisnah Nutzen und Einsatzmöglichkeiten der Kampagne für die Betriebe sowie wichtige Ansprechpartner aus Handwerk und Werbung dargestellt.

Das Kampagnenbüro beim Zentralverband des Deutschen Handwerks beantwortet sowohl handwerkspolitische als auch grundsätzliche Anfragen zur Kampagne. Jede Handwerkskammer hat einen Kampagnenbeauftragten, der vor Ort als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Darüber hinaus gibt es Antworten auf von allgemeiner Wichtigkeit gestellte Fragen, zum Beispiel: Wie kann ich das Kampagnenlogo für meinen Betrieb nutzen? Wo finde ich Bild- und Anzeigenmotive der Kampagne? Kann ich selber Anzeigenmotive oder Texte entwickeln? Wie kann ich die Motive für meine Firmenwerbung einsetzen?

Fazit: Die Wirkung der Kampagne ist umso größer, je mehr Betriebe und Handwerksorganisationen sich beteiligen. Deshalb der Aufruf der Handwerkskammer Koblenz an die Mitgliedsbetriebe: "Nutzen Sie Größe und Präsenz der 'Wirtschaftsmacht von nebenan' und stärken Sie damit gleichzeitig die eigene Wahrnehmung Ihres Unternehmens in der Öffentlichkeit. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht! Gerne senden wir Ihnen kostenlos eine digitale Fassung der Broschüre zu."

Informationen zur Imagekampagne "Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan." bei der HwK Koblenz Tel.: 0261/ 398-171, Fax: -929, E-Mail: prisca.mummenhoff@hwkkoblenz.de, Internet: www.handwerk.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.