Haustechnik für den Altbau und das Baudenkmal

(PresseBox) (Hildesheim, ) Bei der Modernisierung oder Instandsetzung der Haustechnik - Heizung, Klima, Lüftung - in Altbauten und Baudenkmälern sind viele Aspekte zu berücksichtigen.

Zu den wichtigsten zählt, dass die historische Substanz im jeweiligen Gebäude nicht gefährdet werden soll. Die Frage, wie dies schonend und effizient geschehen kann, steht im Mittelpunkt einer Gemeinschaftsveranstaltung der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen und des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege. Unter dem Motto "Haustechnik für den Altbau und das Baudenkmal" laden die Veranstalter am 20. März 2009 zum eintägigen Seminar in das Michaeliskloster Hildesheim ein. Mehrere Experten beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln und zeigen gelungene Beispiele.

Die Veranstaltung richtet sich an Handwerker, Denkmalpfleger, Architekten und Ingenieure. Die Anmeldung ist bis zum 10. März möglich. Information unter Telefon (0 51 21) 1 62-2 70 oder unter www.hwk-hildesheim.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.