Krisen-Hotline: 07131 791-171

Beratung durch die Handwerkskammer Heilbronn-Franken

(PresseBox) (Heilbronn, ) Kurzarbeit kann für Handwerksbetriebe ein geeignetes Mittel sein, um einen vorübergehenden Auftragsrückgang zu überbrücken. Im Rahmen des Konjunkturpakets II wurden Verbesserungen beim Kurzarbeitergeld vorgenommen. Unter anderem können Betriebe ab sofort für Beschäftigte, die sich während der Kurzarbeit weiterbilden, einen Antrag auf 100-prozentige Übernahme der Sozialversicherungsbeiträge stellen.

Die Handwerkskammer empfiehlt Unternehmen, Phasen der Kurzarbeit für die Weiterbildung der Mitarbeiter zu nutzen. "Vor allem für kleine und mittlere Betriebe ist dies eine gute Möglichkeit, um ihre Beschäftigten höher zu qualifizieren und sie für den Wettbewerb fit zu machen", so Gerhard Pfander, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Heilbronn-Franken.

Um Betrieben und Arbeitnehmern ihre Möglichkeiten aufzuzeigen, findet am Mittwoch, 11. März 2009 ab 18:00 Uhr eine kostenlose Informationsveranstaltung im Bildungs- und Technologiezentrum statt. Die Handwerkskammer, die Junioren des Handwerks e. V., die Agentur für Arbeit und die Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn GmbH geben Tipps zu aktuellen Förderinstrumenten und Beratungsmöglichkeiten in der beruflichen Weiterbildung.

Weitere Informationen gibt es bei Jochen Rieschl vom Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer, Telefon 07131 791-2704.

Darüber hinaus berät und unterstützt die Handwerkskammer ihre Mitgliedsbetriebe, wenn diese in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind. Ob finanzielle Förderprogramme, Krisenmanagement am "Runden Tisch" oder Beratungs-Coachings - die Handwerkskammer setzt mit ihren erfahrenen Beratern alles daran, die passende Lösung für den jeweiligen Betrieb zu finden.

Die Unternehmensberater der Handwerkskammer sind unter der Krisen-Hotline 07131 791-171 zu erreichen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.