Verabschiedung des 1. Bachelor-Jahrgangs der Berufsakademie des Handwerks

(PresseBox) (Hamburg, ) Nach einer Studienzeit von vier Jahren des Studiengangs "Betriebswirtschaft Kleine und Mittlere Unternehmen" werden morgen (22. Oktober) die ersten 24 "Bachelor of arts"-Absolventen der Berufsakademie Hamburg (BAH) verabschiedet.

Für Josef Katzer, Präsident der Handwerkskammer Hamburg, ein besonderer Moment: "In einer Zeit, in der immer höhere Anforderungen in unseren Betrieben und in der Wirtschaft erfüllt werden müssen, haben die Absolventen durch ein hohes Maß an Beharrlichkeit, Durchsetzungsvermögen und Leistungsbereitschaft gezeigt, dass sie diesen Anforderungen standhalten und am Ende erfolgreich sein konnten."

Der Leiter der BAH, Prof. Dr. Joachim von Kiedrowski betont: "Die Bachelor-Absolventen an der Berufsakademie Hamburg verbinden in hervorragender Weise betriebswirtschaftliche Kompetenz mit technischem Knowhow und sind deshalb als Führungskräftenachwuchs besonders interessant für die Betriebe in Handwerk und Mittelstand."

Die BAH wurde im Sommer 2005 von den Handwerkskammern Hamburg, Lüneburg-Stade und Schwerin sowie acht Hamburger Innungen und Verbänden gegründet. Die BAH ist die erste und einzige staatlich anerkannte Berufsakademie in Hamburg, die einen Dualen Bachelor-Studiengang in Betriebswirtschaft anbietet. Der Abschluss ist international anerkannt und ermöglicht auch die Aufnahme eines Masterstudiengangs an einer Universität oder Fachhochschule.

Das Studium wird neben einer vollständigen Berufsausbildung in einem gewerblich-technischen oder kaufmännischen Beruf im Handwerk bzw. Mittelstand absolviert.

Mit der Kombination aus Berufsausbildung, Studium und unmfangreicher Berufserfahrung, die während des vierjährigen Studiums erworben wurde, bieten sich den Absolventinnen und Absolventen hervorragende Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche Beschäftigung und zukunftssichere Karriere.

Drei Absolventen - Kontakt über die Pressestelle der Handwerkskammer

Philip Kaiser, Anlagenmechaniker bei Imtech. Er hat mit einer herausragenden Leistung seine Berufsausbildung als Anlagenmechaniker abgeschlossen

(2. Bundessieger 2009). (s.a. www.nord-handwerk.de/2010-mai/hamburg/verdammt-stolz-940/)

Kristina Drewes, Metallbauerin im Familienbetrieb bei Karl-Ernst Koch Schlosserei & Metallbau GmbH. Durch die Arbeit im Familienbetrieb steht hierbei auch in der Zukunft eine Betriebsnachfolge an. (s.a. www.ba-hamburg.de/fileadmin/downloads/handfest_0407.pdf)

Constantin Sloman, KFZ-Mechatroniker im Porsche-Zentrum Hamburg. Er hat dort u.a. ein Projekt mit benachteiligten Jugendlichen initiiert, bei dem Gewerbeschüler unter Anleitung einen alten Porsche-Dieselschlepper restaurierten.

(s.a. www.abendblatt.de/hamburg/article1419879/Otto-Waalkes-auf-dem-Trecker-fuer-den-guten-Zweck.html)

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.