Josef Katzer zum angekündigten Rücktritt von Senator Axel Gedaschko

(PresseBox) (Hamburg, ) "Die Handwerkskammer Hamburg bedauert den angekündigten Rücktritt des Wirtschaftssenators Axel Gedaschko. Wir nehmen seine Entscheidung zur Kenntnis und zollen ihr unseren Respekt. Mit der Wirtschaftsbehörde hat Axel Gedaschko im Jahr 2008 eines der wichtigsten Ressorts dieser Stadt übernommen und verantwortungsvoll geführt. In der bisher größten Finanz- und Wirtschaftskrise hat der Wirtschaftssenator in enger Abstimmung mit Handwerk und Mittelstand maßgeblich dazu beigetragen, dass Hamburg dem Konjunkturrückgang gut gerüstet begegnen konnte. Die Stadt hat ihre Konjunkturprogramme durch die Kooperation mit der Handwerkskammer gut und effektvoll auf den Weg gebracht.

In der Zeit von Axel Gedaschko wurden insgesamt die Wettbewerbsbedingungen bei der öffentlichen Vergabe für Hamburger kleine und mittlere Betriebe fairer gestaltet. Damit konnten Arbeits- und Ausbildungsplätze gesichert werden. Dies auch für die Zukunft zu sichern, ist eine wichtige Aufgabe für seinen Nachfolger im Amt.

Der Präsident der Handwerkskammer Hamburg bedankt sich im Namen des Handwerks für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünscht Axel Gedaschko alles erdenklich Gute in seinem neuen Lebensabschnitt."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.