Immer mehr Handwerksbetriebe setzen auf Energiesparen

(PresseBox) (Hamburg, ) Klimaschutz, Energieeffizienz und Ressourcenschutz sind Themen, die in Hamburger Handwerksbetrieben immer intensiver behandelt werden. Aus diesem Grunde hat die Handwerkskammer Hamburg vor knapp zwei Jahren die Beratungsstelle ZEWU mobil (Zentrum für Energie-, Wasser- und Umwelttechnik) eingerichtet. Ihre Aufgabe besteht darin, in Gesprächen mit Betrieben passgenaue Lösungen zur Senkung des innerbetrieblichen Energie- und Ressourcenverbrauchs zu liefern, aber auch Betriebe für Kundenanfragen zum Thema Klima- und Umweltschutz zu schulen.

Frank Glücklich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Hamburg, begrüßt diese Entwicklung: "Inzwischen können wir den 1.000 Betrieb vorweisen, der sich im Bereich Energie- und Ressourceneffizienz beraten lassen hat. Es ist ein höchst erfreulicher Prozess, denn alle Seiten profitieren davon. Der Betrieb, der Kosten einspart, der Kunde, der fachlich versiert beraten wird und die Umwelt, denn so wird Klima- und Umweltschutz konkret."

Die Beratungsstelle ZEWU mobil führt kostenlose Erstberatungen für Hamburger Handwerksbetriebe rund um Fragen der Energieeffizienz, Ressourcenschutz und Fördermittelberatung durch.

In der Tischlerei Markmann und Partner in Billstedt wurde in dieser Woche die 1.000ste Vor-Ort-Beratung zu Energie- und Ressourceneffizienz durchgeführt. Spezialisiert auf Mineralwerkstoffe im Sanitärbereich und den gehobenen Innenausbau arbeiten insgesamt 12 Personen auf ca. 550 m² Werksfläche. Die Möglichkeiten zur Nutzung von Fördermitteln wurden dabei ebenso angesprochen, wie die Chance, über eine Teilnahme am Qualitätsverbund umweltbewusster Betriebe (QuB) Betriebsabläufe so zu ergänzen und verändern, das umweltrelevante Herausforderungen systematisch und regelmäßig identifiziert werden.

Weitere Infos: www.zewumobil.de

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.