Handwerkstag in der Julius-Leber-Schule

(PresseBox) (Hamburg, ) Die richtige Berufsorientierung ist für viele Jugendliche ein schwieriges Thema. Zu ungenau sind oft die Vorstellungen darüber, worin die eigenen Interessen liegen. Zu ungenau sind aber ebenso oft die Vorstellungen darüber, was sich alles an Berufsmöglichkeiten bietet.

Die Julius-Leber-Schule veranstaltet daher gemeinsam mit dem Handwerkskammer-Projekt "Serviceagentur Anschluss Handwerk" im Rahmen der Berufsorientierung für die Klassen 8 und 12 zum zweiten Mal einen Handwerkstag. 22 Betriebe werden durch praktische, berufsbezogene Übungen oder durch Betriebsbesuche der Schüler ihren jeweiligen Beruf vorstellen und präsentieren, welche Karrierechancen sich hierbei bieten.

Der Vizepräsident der Handwerkskammer Hamburg, Gernot Grohnert, zeigt sich zur Eröffnung des Handwerkstages beeindruckt: "Nicht nur, dass Jugendliche oft noch orientierungslos sind, auch das Handwerk hat mit Nachwuchsproblemen zu kämpfen. Schon jetzt wissen wir, dass in diesem Jahr nicht alle angebotenen Ausbildungsplätze besetzt werden konnten. Hier erlebe ich auf beispielhafte Weise, wie dieser Problematik mit zwei starken Partnern begegnet wird."

Die Julius-Leber-Schule eignet sich für den Handwerkstag in besonderer Weise. Trägt sie doch das Qualitätssiegel für vorbildliche Berufsorientierung. Darauf legt Schulleiter Klaus Tobel großen Wert: " Die JLS ist eine Schule für alle. Sie versteht sich als Lebensraum, in dem die Schüler und Schülerinnen soziale Kompetenzen erwerben und durch individualisiertes Lernen ihr Leistungspotenzial größtmöglich ausschöpfen können. Berufsorientierung in den Klassen 8 bis 13 spielt hierbei seit langem eine große Rolle an unserer Schule. Handwerkskammer und Betriebe gehören mit ihren Erfahrungen zu unseren hervorragenden Kooperationspartnern."

Neben 22 Betrieben der verschiedensten Gewerke von Bäcker über Goldschmied bis Zahntechniker sind ebenfalls die KfZ-, Maler- und Gebäudereiniger-Innung, der Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau und die Berufsakademie Hamburg vertreten.

Das Projekt "Serviceagentur Anschluss Handwerk" (SAH) der Handwerkskammer Hamburg ist die Schnittstelle für die Vermittlung von Partnern aus dem Handwerk für alle allgemeinbildenden Hamburger Schulen und unterstützt so Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.