Handwerkskammer Hamburg ehrt seine Nachwuchssieger

(PresseBox) (Hamburg, ) Das Hamburger Handwerk freut sich mit seinen Besten: 14 Frauen und 34 Männer werden morgen (27. Oktober) als erste Landessieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks und damit als die Besten ihres Gewerks ausgezeichnet. Insgesamt hatten 1.750 Gesellenprüflinge unter 28 Jahren die Chance, Landessieger zu werden. Neben 48 Erstplatzierten freut sich die Handwerkskammer Hamburg über 24 Zweitplatzierte und 17 Drittplatzierte.

"Ich bin sehr stolz auf die jungen Männer und Frauen. Sie haben Engagement, Leistungswillen und Talent bewiesen und haben sich damit in diesem Wettbewerb durchsetzen können. Der erste Schritt ist getan, um eine vielversprechende Karriere im Handwerk beginnen zu können", so der Präsident der Handwerkskammer Hamburg, Josef Katzer.

Für Katzer nehmen neben den Landessiegern aber gerade auch die Ausbilder eine bedeutende Rolle ein: "Sie sind es, die unseren Nachwuchs antreiben, ihnen Wissen vermitteln und ihnen das Selbstbewusstsein mit auf den Weg geben, mit dem sich unsere Gesellen heute hier präsentieren. Auch dieser Leistung gehört unser Respekt und Dank."

Die Festansprache im Rahmen der Preisverleihung wird in diesem Jahr von dem 26-jährigen Tim Robert Buchholz gehalten. Er war nicht nur 2007 Hamburgs "Azubi des Jahres", sondern 2008 auch selbst 1. Landes- sowie 1. Bundessieger im Ausbildungsberuf des Anlagenmechanikers für Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik.

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks findet in jedem Jahr statt. Nachdem die Landessieger der jeweiligen Gewerke und Bundesländer feststehen, findet der Bundeswettbewerb statt. In diesem Jahr wird er am 04. Dezember in Bayreuth durchgeführt.

Zwei erste Landessieger - Kontakt über die Handwerkskammer:

1) Patrick Paulig ist 1. Landessieger im Ausbildungsberuf Orthopädieschuhmacher geworden. Sein Bruder Andy Paulig ist 2006 im gleichen Beruf 1. Landessieger gewesen. Die Eltern, die einen eigenen Betrieb haben, in dem die Söhne aber nicht lernen, haben zusätzlich in diesem Jahr einen 2. Landessieger im Beruf Schuhmacher hervorgebracht. Die Tochter der Familie lernt im elterlichen Betrieb ebenfalls den Beruf Orthopädieschuhmacherin.

2) Nawin Kumar ist 1. Landessieger im Ausbildungsberuf Edelsteinfasser geworden. In diesem Beruf gab es bisher noch nie einen Landessieger. Nawin Kumar ist in Kabul geboren, hat aber die deutsche Staatsangehörigkeit.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.