Mit Leonardo nach Hennickendorf

(PresseBox) (Frankfurt (Oder), ) Um sich weiterzubilden sind derzeit 15 polnische Lehrlinge aus Poznan, die Kfz- Mechatroniker werden wollen, in der Bildungsstätte der Handwerkskammer Frankfurt (Oder)- Region Ostbrandenburg in Hennickendorf zu Gast. Die 17- 19 Jährigen werden drei Wochen lang die duale Berufsausbildung in Deutschland kennen lernen, indem sie nicht nur die Schulbank drücken und viel theoretisches Wissen erwerben, sondern in den hochmodernen Werkstatträumen der Bildungsstätte unter Anleitung erfahrener Lehrmeister arbeiten und den Umgang mit modernen Geräten und Materialien erproben. Kundenbetreuung, aber auch Probleme des Umweltschutzes, die im Nachbarland noch nicht vorrangig bei der Ausbildung berücksichtigt werden, stehen im Mittelpunkt der Qualifizierungsmaßnahmen. Natürlich werden die jungen Leute, die alle mit großem Enthusiasmus und hoher Motivation nach Hennickendorf gekommen sind und hier auch mit Gleichaltrigen aus Deutschland zusammenarbeiten, auch ihre Deutschkenntnisse erweitern und verbessern. Bei Exkursionen unter anderem nach Berlin und Potsdam, die mit dem Besuch verschiedener großer Autohäuser verbunden sind, werden sie Kultur und Mentalität ihrer Gastgeber erleben können.

Die jungen Männer wohnen während ihres dreiwöchigen Aufenthaltes in Deutschland im Internat der Bildungsstätte in Hennickendorf. Ihre umfangreiche Qualifizierung wird gefördert im Rahmen des EU-Programms für lebenslanges Lernen "Leonardo da Vinci - Mobilität".

Handwerkskammer Frankfurt (Oder), Region Ostbrandenburg

Die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) - Region Ostbrandenburg ist die größte Vertretung des Handwerks in Ostbrandenburg. Sie vertritt 11.832 Unternehmen. Das sind 3.075 im Barnim, 3.540 in Märkisch-Oderland, 2.832 im Landkreis Oder-Spree, 1.516 in der Uckermark sowie 869 in der kreisfreien Stadt Frankfurt (Oder). Stand: 31.12.2008

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.