Lehrlingsaustausch: Polnische Handwerkslehrlinge in Dresden

Handwerkskammer Dresden begleitet fachlichen Austausch und interkulturelle Zusammenarbeit

(PresseBox) (Dresden, ) Zehn Lehrlinge aus dem polnischen Wroclaw starteten in der vergangenen Woche in Dresden in ein dreiwöchiges Betriebspraktikum. Organisiert wurde der Aufenthalt von der Handwerkskammer Dresden in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Wroclaw. Beide Kammern verbindet seit Jahren eine enge Zusammenarbeit. Erst vor wenigen Wochen waren 12 deutsche Lehrlinge zu einem Betriebspraktikum in Unternehmen der polnischen Partnerkammer.

Die angehenden Friseure, Bäcker und Konditoren aus Wroclaw absolvieren ihr Praktikum in den Bäckereien Heller und Scholze in Dresden, beim Ottendorfer Mühlenbäcker sowie den Dresdner Friseursalons Klier GmbH, Blond, Haargenau, Ronald Brunner und Elite Friseur und Kosmetik GmbH. In den drei Wochen praktischer Arbeit werden die jungen Frauen und Männer sowohl mit fachlichen Besonderheiten in ihrem Handwerk in Deutschland als auch mit kulturellen Unterschieden vertraut gemacht. Zum Programm gehört natürlich auch das Kennenlernen von Sehenswürdigkeiten in der Stadt Dresden.

"Ein Auslandsaufenthalt gilt in jedem Fall als Pluspunkt im Lebenslauf. Aber bisher nutzen nur etwa zwei Prozent der deutschen Lehrlinge im Handwerk diese Möglichkeit. Dabei profitieren nicht nur die Jugendlichen von einem Auslandsaufenthalt, sondern auch die Ausbildungsbetriebe", sagte Kammerpräsident Claus Dittrich und machte deutlich, dass im Vergleich dazu fast ein Drittel der Studenten im Ausland berufliche Erfahrungen sammelt. In diesem Zusammenhang verwies Claus Dittrich auf die Mobilitätsberatung der Handwerkskammer Dresden. Ausbildungsbetriebe, Lehrlinge und junge Fachkräfte werden hier bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsbetrieb im Partnerland unterstützt und zu Förderprogrammen beraten.

Noch in diesem Jahr erwartet die Handwerkskammer Dresden 12 Lehrlinge aus der französischen Partnerkammer in Val de Marne. Ein Gegenbesuch von deutschen Lehrlingen aus verschiedenen Handwerksberufen in Frankreich ist für März 2011geplant.

Der Lehrlingsaustausch wird über das EU-Bildungsprogramm Leonardo da Vinci finanziert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.