Meistergründungsprämie hilft auf dem Weg in die Selbstständigkeit - Quote der weiblichen Existenzgründungen erfreulich hoch

(PresseBox) (Dortmund, ) Gute Ideen lassen sich mit einer Starthilfe schneller umsetzen. Für Handwerker, die sich selbstständig machen wollen, hat sich die Meistergründungsprämie bewährt. Existenzgründer aus der Region nutzen diese Möglichkeit gern. Im Kammerbezirk Dortmund hat die Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrheinwestfälischen Handwerks (LGH), die das Programm im Auftrag des Landes abwickelt, die Prämie bis zum 30. Juni dieses Jahres bereits 54 Mal ausgezahlt. Im gesamten letzten Jahr wurden im Kammerbezirk 97 und landesweit 733 Prämien vergeben. "Wir sind zuversichtlich, dass wir die Zahl der unterstützten Gründungen in diesem Jahr wieder erreichen, vielleicht sogar steigern können", sagt Wilhelm Hicking, Geschäftsführer der HWK Dortmund.

Als besonders erfreulich bezeichnete er die Quote der weiblichen Existenzgründungen im Kammerbezirk Dortmund. Diese sei mit 18,5 Prozent im ersten Halbjahr 2010 nahezu identisch mit dem Vorjahresergebnis. "Es ist gut, dass nach wie vor viele Frauen die Gründungsprämie nutzen und sich damit einen Weg in die Selbstständigkeit schaffen." Gleichwohl gebe es Spielraum nach oben: "Ich kann nur allen gründungswilligen Frauen raten, die Starthilfe anzunehmen!"

Die landesweite Förderung für Existenzgründer aus dem Handwerk wird seit 1995 von der LGH aus Mitteln der Landesregierung und der Europäischen Union vergeben. Der Förderantrag muss vor der Gründung bei einem Betriebsberater der HWK Dortmund gestellt werden. Dieser prüft das Unternehmenskonzept und reicht den Antrag an die LGH weiter. Zurzeit beträgt der einmalige Zuschuss 7.500 Euro.

Nähere Informationen zu den Richtlinien und zur Antragsstellung gibt es beim Startercenter-Team der HWK Dortmund, Tel.: 0231 5493-444, E-Mail: startercenter@hwkdo.de und im Internet unter www.hwk-do.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.