Die besten Nachwuchshandwerker Niedersachsens

Schuhmacherin Sarah Hädelt aus Braunschweig ist Landessiegerin im Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks

(PresseBox) (Braunschweig, ) Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2010 ist auf Landesebene entschieden: Vier Gesellinnen und acht Gesellen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade gehören zu den besten Nachwuchshandwerkern Niedersachsens. Sie wurden am Donnerstag in Oldenburg als Landessieger in einer Feierstunde geehrt.

Unter den 64 Landessiegern kommen zwölf aus dem Bezirk der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, davon ist eine aus dem ehemaligen Braunschweiger Bezirk: Schuhmacherin Sarah Hädelt. Sie schloss ihre Ausbildung mit der Note "2" ab. Gelernt hat sie beim Braunschweiger Obermeister der Schuhmacher-Innung, Rudolf Goerke. Dieser bildet seit langem erfolgreich aus und war der erste Braunschweiger Schuhmacher, der auch Frauen ausbildete. Gleich die erste Auszubildende gewann 1984 ebenfalls den Leistungswettbewerb auf Landesebene. Sie ist die Mutter der diesjährigen Landessiegerin.

Die Landessieger haben nun die Chance, sich auch auf Bundesebene durchzusetzen. Die Bundessiegerehrung findet am 4. Dezember 2010 in Bayreuth statt.

Für die Teilnahme am Leistungswettbewerb des Handwerks qualifiziert sich jeder Geselle, der in der praktischen Prüfung, also mit dem Gesellenstück oder der Arbeitsprobe, mindestens die Note zwei erreicht hat. Die Teilnehmer dürfen zum Zeitpunkt der Gesellenprüfung noch keine 25 Jahre alt sein, in Ausnahmefällen (z. B. Wehr- und Zivildienst) noch keine 28.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.