Berliner Handwerk bei Abiturienten immer beliebter

Immer mehr Abiturienten entscheiden sich für eine betriebliche Ausbildung im Berliner Handwerk

(PresseBox) (Berlin, ) Die Zahl der Abiturienten, die 2011 eine Ausbildung in einem Berliner Handwerksbetrieb begannen, ist gegenüber dem Vorjahr um 9 Prozent gestiegen. Absolut stieg die Anzahl von 525 im Jahr 2010 auf 572 im Jahr 2011.

Damit beträgt die Quote bezogen auf alle neuen Auszubildenden in der betrieblichen Ausbildung im Jahr 2011 15,8 Prozent. Im Jahr 2010 betrug sie noch 14.9 Prozent.

Der Anteil der Abiturienten an allen Ausbildungsanfängern im Berliner Handwerk steigt seit mehr als 10 Jahren beständig an. Der kontinuierliche Zuwachs bezieht sich auf zahlreiche Berufe des Handwerks. Besonders beliebt bei Abiturienten sind Gesundheitsberufe, aber auch die Ausbildung zum Fotografen, Tischler oder Maßschneider.

Der Geschäftsführer der Berliner Handwerkskammer, Ulrich Wiegand, freut sich über diese Entwicklung: "Die Zahlen belegen einerseits die Attraktivität unserer betrieblichen Ausbildung, die auf besondere Weise Theorie und Praxis verbindet. Diese Verbindung ist neben dem hohen Qualitätsanspruch unserer Betriebe der Grund für den anhaltenden Erfolg. Zugleich wird aber auch deutlich, dass eine betriebliche Ausbildung für immer mehr junge Menschen eine echte Alternative zum Studium darstellt und als Einstieg in eine Karriere angesehen wird."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.