• Pressemitteilung BoxID 780951

Wirtschaftsdelegation reist auf Initiative der Handelskammer Bremen in den Iran

(PresseBox) (Bremen, ) Ab morgen (20. Februar) reist eine Wirtschaftsdelegation aus Bremen in den Iran. Die rund vierzig Teilnehmer aus Unternehmen und Politik wollen mögliche Geschäftsfelder in dem Land ausloten, in dem seit Januar die Sanktionen gelockert sind. Organisiert wird die Markterkundungsreise von der Handelskammer Bremen - IHK für Bremen und Bremerhaven, dem Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen sowie der WFB Wirtschaftsförderung Bremen. Stationen der siebentägigen Reise sind bis zum 26. Februar die Städte Teheran, Isfahan und Kashan.

Die Bremer gehören zu den ersten deutschen Wirtschaftsdelegationen, die den Iran nach der Aufhebung der Wirtschaftssanktionen besuchen. Ziel der Reise ist es, den bisher verschlossenen und vom internationalen Handel abgekoppelten Markt kennen zu lernen. Geleitet wird die Delegation von Eduard Dubbers-Albrecht, Vizepräses der Handelskammer Bremen.

Nicht nur für große Konzerne könnte der Iran in Zukunft ein attraktiver Zielmarkt werden. Auch Bremer Mittelständler und kleinere Unternehmen dürften von der Öffnung des Iran-Handels stark profitieren. Besonders in Bremens Cluster-Feldern Automotive, Logistik, Maschinenbau und Erneuerbare Energien werden Potenziale erwartet. Außerdem könnte der Außenhandel von Beziehungen mit dem Iran profitieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Neue Geschäftsmodelle und Legacy Replacement für das Versicherungsgeschäft der Zukunft

, Kommunikation, summ-it Unternehmensberatung

Die Versicherungsbranche steht mit dem Rücken zur Wand. Ertragssäulen brechen weg, branchenfremde Anbieter drängen in den Versicherungsmarkt...

Tag der offenen Tür der Kölner Verkehrsbetriebe

, Kommunikation, a.ha 360° Handelsmarketing

Am 22. Mai öffneten die Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) erstmals seit zwei Jahrzehnten für die Kölner Bürger ihre Tore. Rund 5.000 Besucher nutzten...

Alternative Smartphone-Betriebssysteme

, Kommunikation, teltarif.de Onlineverlag GmbH

Die wohl bekanntesten Betriebssysteme für Smartphones sind Android, iOS und Windows 10 Mobile. Einige Anwender beklagen jedoch den teilweise...

Disclaimer