newTV Hamburg

greencapital.tv geht erfolgreich an den Start / Neuer Internet-TV-Sender von Frank Otto nimmt den Sendebetrieb auf. Das Projekt mit Fokus auf Umweltthemen wird durch das newTV-Förderprogramm der Stadt Hamburg unterstützt

(PresseBox) (Hamburg, ) Seit heute ist der erste grüne Internet-TV-Sender Hamburgs Greencapital.tv online. Der Gründer Frank Otto und der Präses der Behörde für Kultur und Medien, Herr Senator Reinhard Stuth, starteten im Rahmen der feierlichen Eröffnung in den Geschäftsräumen der Firma in der HafenCity den Sendebetrieb. Die Multimedia-Plattform wird sich insbesondere ökologischen Themen widmen. Vor dem Hintergrund, dass Hamburg im Jahr 2011 die Auszeichnung "European Green Capital: Hamburg - Umwelthauptstadt Europas" tragen wird, erhält der Launch besondere Aufmerksamkeit. Maßnahmen, Events und Highlights des Aktionsjahres werden ein wichtiger Bestandteil der Berichterstattung sein. Zum einen wird es redaktionelle Inhalte auf Greencapital.tv geben, zum anderen sind die Nutzer dazu aufgerufen, selbst thematisch passenden Content einzustellen.

Das Portal soll als Bibliothek des grünen Umweltwissens aufgebaut werden. Völlig neu ist für die User die Möglichkeit, sich zwischen der Nutzung als klassischem TV Fließprogramm "TV ON Modus" und der aktiven Nutzung als Video on Demand Portal "TV OFF Modus" entscheiden zu können - jeweils geführt durch einen Moderator, der die Themen redaktionell einordnet. Greencapital.tv sendet auf einer Forschungs-Plattform im Rahmen des Innovationsinkubators der Leuphana Universität Lüneburg. Dieser hat einen Schwerpunkt im IP-Fernsehen und ist ein regionalwirtschaftliches Großprojekt der Europäischen Kommission im Rahmen des EFRE-Programms für Niedersachsen. Gestartet zunächst als IPTV-Portal, kommen in Kürze die Mobile Version und zum Jahreswechsel die Verbreitungswege Kabel analog (wilhelm.tel) und digital (Kabel Deutschland) im Raum Hamburg/Schleswig-Holstein hinzu. Greencapital.tv wurde durch das newTV-Förderprogramm der Stadt Hamburg unterstützt. Damit ist jetzt bereits die zehnte Geschäftsidee aus dem digitalen Bewegtbild online gegangen - erfolgreich gefördert durch die Stadt Hamburg.

"Greencapital.tv ist das zehnte newTV-Projekt, das mit Unterstützung der Stadt Hamburg startet. Durch dieses Förderprogramm ist es uns in den letzten zwei Jahren gelungen, eine ganze Reihe innovativer Ideen und Arbeitsplätze in die Stadt zu holen. Dieses ist eine klare Stärkung für Hamburg als Medien- und IT-Standort. Hamburg ist damit ein Vorbild für Innovation für ganz Deutschland", resümierte Senator für Kultur und Medien Reinhard Stuth. Frank Otto, Gründer von greencapital.tv, zeigte sich hocherfreut über den gelungenen Launch: "Wir haben viel Herzblut in dieses Projekt gesteckt. Insofern ist die Freude natürlich groß, dass wir unser Projekt den Menschen präsentieren können. Unser herzlicher Dank gilt selbstverständlich der Stadt Hamburg, die uns unterstützt hat." Bernhard M. Bertram von greencapital.tv, ergänzte: "Das Fernsehen der Zukunft ist interaktiv - gerade im lokalen Bereich. Wir sind gespannt auf die Beiträge unser User. So wird nach und nach ein farbenfrohes Mosaik zusammengesetzt, das den Blick der Hamburger auf die grüne Seite ihrer Stadt zeigt."

Im Fokus des Hamburger newTV-Förderprogramms stehen vor allem Sparten- und Themenkanäle, die überwiegend auf digitalen Bewegtbildern basieren und auf wirtschaftlichen Erfolg ausgelegt sind. In der ersten Auflage der Förderung wurden 2009 insgesamt zehn Projekte mit bis zu 100.000 Euro gefördert, darunter auch greencaptial.tv. Dieses Jahr läuft der Auswahlprozess für vier weitere Kandidaten für die newTV-Förderung. Die Bewerbungsphase ist gerade abgelaufen und Ende Dezember können die neuen Projekte benannt werden. Alle weiteren Informationen zu newTV Hamburg finden Sie auf www.newTV-hamburg.de, zum Internet-Sender unter www.greencapital.tv

Hamburg@work e.V.

Hamburg@work ist die Hamburger Initiative für Medien, IT und Telekommunikation. Sie wird von der Freien und Hansestadt Hamburg getragen sowie von Hamburger Unternehmen, die sich im Hamburg@work e.V. zusammengeschlossen haben. Mit seinen mehr als 2.500 Mitgliedern aus über 650 Unternehmen der Digitalen Wirtschaft, ist Hamburg@work das bundesweit größte Netzwerk der Branche. Ziel des seit 1997 agierenden Public-Private-Partnership ist es, die exponierte Position der Medienmetropole Hamburg als Standort der Informations- und Kommunikationstechnologien auszubauen und die Unternehmen dieser Branche zu unterstützen. Dazu bietet Hamburg@work ein breites Leistungsportfolio in den Bereichen Information, Service & Support, Networking & Events und Fachgruppen. Die Initiative Hamburg@work ist erster Ansprechpartner zu allen Fragen der Digitalen Wirtschaft für Unternehmen, Institutionen und Öffentlichkeit in Hamburg. Weitere Informationen und Anträge zur Mitgliedschaft bei Hamburg@work sind unter www.hamburg-media.net erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.