Webfuture Award 2010 von Hamburg@work

Auf der Jagd nach der Erfolgsstory: Web-Pioniere gesucht / Die Bewerbungsphase für den mit 25.000 Euro dotierten Startup-Wettbewerb von Hamburg@work beginnt

(PresseBox) (Hamburg, ) Egal ob Online-Shop, Empfehlungsportal oder Social Network - Web-Angebote sind aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Die Macher hinter diesen Projekten müssen immer wieder aufs Neue einen Mehrwert schaffen, der User im Überangebot der Web-Services gerade auf ihre Seite zieht. Innovationen aus Hamburg sind gefragt: Um die Startup-Szene der Hansestadt in diesem Sinne zu fördern, veranstaltet die Initiative Hamburg@work in diesem Jahr zum vierten Mal in Folge den Webfuture Award. Ab sofort bis zum 30. September 2010 können Startups aus der Metropolregion Hamburg ihre Ideen in den Bereichen E-Commerce, Web 2.0 und Social Communities unter http://www.webfuture-award.de einreichen. Die Teilnahme ist kostenlos. Auf die Gewinner wartet nicht nur ein Preisgeld im Gesamtwert von 25.000 Euro, sondern auch Kontakt- und Betreuungsmöglichkeiten durch die Fachjury, die sich aus den wichtigsten Akteuren der Hamburger E-Commerce-Branche zusammensetzt.

"In diesem Jahr erwarten wir wieder eine große Anzahl an Einreichungen", prognostiziert der Juryvorsitzende Dr. Gottfried Neuhaus von Neuhaus Partners GmbH. "Die Qualität der Bewerbungen in der Vergangenheit mit Gewinnern wie Mikestar oder Yoom zeigt, dass der Wettbewerb einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Startup-Szene in Hamburg leistet", so der Venture-Capital-Spezialist. Wie in den vergangenen Jahren erfolgt die Bewertung der eingereichten Konzepte in einem zweistufigen Auswahlverfahren durch eine Fachjury. Sie setzt sich aus namhaften Vertretern der Hamburger Online-Branche zusammen, wie Wilfried Beeck, Geschäftsführer ePages GmbH, Dr. Thomas Schnieders, Direktor Neue Medien des Versandhandelshauses Otto oder Erik Siekmann, Geschäftsführer Blume2000 New Media AG. In der ersten Phase wird nach intensiver Prüfung und unabhängiger Bewertung durch die Fachjury die Auswahl der Einreichungen vorgenommen. Im großen Finale beim "Business-Idea-Speeddating" haben die zehn Finalisten fünf Minuten Zeit, jedes Jury-Mitglied von ihrer Idee im direkten Gespräch zu überzeugen. Anhand der Kriterien Innovation, Umsetzung und Vermarktung werden in der anschließenden Jury-Sitzung die Gewinner ermittelt. Das Finale und die Preisverleihung finden wie im Vorjahr Mitte November statt. Der genaue Termin und die Location werden in Kürze bekannt gegeben.

"Eine gute Idee kann nur in einem Netzwerk gedeihen. Davon sind wir bei Hamburg@work überzeugt. Daher unterstützen wir mit dem Webfuture Award Jungunternehmer ganz gezielt dabei, Kontakte zu den etablierten Playern am Standort zu knüpfen", so Uwe Jens Neumann, Vorsitzender Hamburg@work e.V. Seit 2007 wird der Webfuture Award als Auszeichnung für innovative Startup-Ideen in der Metropolregion Hamburg vergeben. Als Teil eines dreijährigen Aktionsprogramms für die E-Commerce-Branche steht bei dem Webfuture Award neben zukunftsweisenden Geschäftsideen auch der Austausch zwischen Gründern und etablierten Protagonisten der Online-Branche im Mittelpunkt. Zur Teilnahme sind Startups sowie kleine und mittelständische Unternehmen aus der Metropolregion Hamburg aufgerufen.

Die Einreichung ist auf ein Konzept pro Einsender beschränkt. Nähere Informationen zur Bewerbung und dem Ablauf sind unter http://www.webfuture-award.de erhältlich.

Hamburg@work e.V.

Hamburg@work ist die Hamburger Initiative für Medien, IT und Telekommunikation. Sie wird von der Freien und Hansestadt Hamburg getragen sowie von Hamburger Unternehmen, die sich im Hamburg@work e.V. zusammengeschlossen haben. Mit seinen mehr als 2.500 Mitgliedern aus über 650 Unternehmen der digitalen Wirtschaft, ist Hamburg@work das bundesweit größte Netzwerk der Branche. Ziel des seit 1997 agierenden Public-Private-Partnership ist es, die exponierte Position der Medienmetropole Hamburg als Standort der Informations- und Kommunikationstechnologien auszubauen und die Unternehmen dieser Branche zu unterstützen.

Dazu bietet Hamburg@work ein breites Leistungsportfolio in den Bereichen Information, Service & Support, Networking & Events und Fachgruppen. Die Initiative Hamburg@work ist erster Ansprechpartner zu allen Fragen der Digitalen Wirtschaft für Unternehmen, Institutionen und Öffentlichkeit in Hamburg. Weitere Informationen und Anträge zur Mitgliedschaft bei Hamburg@work sind unter http://www.hamburg-media.net erhältlich.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.